Archivierter Artikel vom 17.03.2016, 08:00 Uhr
Plus
Hadamar

Die Opfer des NS-Terrors nicht vergessen

„Möge dieser Morgen den Verfolgten und Geschundenen von damals ihre Würde wiedergeben“, hoffte Regina Gabriel von der Gedenkstätte Hadamar, als der erste Stolperstein in das dafür vorbereitete Loch eingelassen wurde. Viele interessierte Bürger, Vertreter von Stadt und Kirche sowie die Mitglieder der Projektgruppe „Stolpersteine Hadamar“ nahmen an der Aktion teil.

Lesezeit: 2 Minuten