Archivierter Artikel vom 28.10.2019, 19:42 Uhr
Plus
Limburg/Andernach

Bluttat von Limburg: Die zwei Seiten des Imad A.

Das 31-jährige Mordopfer von Limburg ist eine tunesische Staatsbürgerin. Das haben das tunesische Generalkonsulat in Bonn und die Staatsanwaltschat Limburg bestätigt. Der schwer geschundene Leichnam der Frau, die von ihrem 34-jährigen Mann zunächst mit dem Auto angefahren und dann mit einer Axt und einem Schlachtermesser getötet worden sein soll, soll in den nordafrikanischen Staat überführt werden, heißt es weiter.

Von Markus Eschenauer, Andreas Egenolf, Thomas Brost Lesezeit: 5 Minuten
+ 23 weitere Artikel zum Thema