Altendiez

Besonderer Vortrag in Altendiez: Mentalcoach fasziniert seine Zuhörer

Der Lions Club Diez Oranien erlebte vor wenigen Tagen einen ganz besonderen Vortragsabend zum Thema „Mentalgiganten – was wahre Stärke wirklich ausmacht“ mit dem Diezer Autor und Keynote Speaker, langjährigen Bundesliga-Hockeyspieler (Limburger HC) sowie Mentalexperten Michael von Kunhardt als Referenten.

Mit dem Publikum freuten sich über den spannenden Vortragsabend Michael Reuter (2. von rechts), Präsident des Lions Clubs Diez Oranien, Dr. Jens Feld (links), Direktor des Altendiezer Privatgymnasiums, Viktoria Krüger vom Zentrum für Menschenrechte und Sport und der Referent Michael von Kunhardt.  Foto: Lions Club Diez Oranien
Mit dem Publikum freuten sich über den spannenden Vortragsabend Michael Reuter (2. von rechts), Präsident des Lions Clubs Diez Oranien, Dr. Jens Feld (links), Direktor des Altendiezer Privatgymnasiums, Viktoria Krüger vom Zentrum für Menschenrechte und Sport und der Referent Michael von Kunhardt.
Foto: Lions Club Diez Oranien

In der Mensa des Oranien Campus Altendiez hieß Lions Präsident Michael Reuter – unter 2 G-Bedingungen – den Hausherrn, Direktor Dr. Jens Feld, sowie rund 50 geladene Gäste willkommen. Neben Mitgliedern des Lions Clubs Diez-Oranien gehörte dazu das Kollegium des Altendiezer Privatgymnasiums sowie Viktoria Krüger vom Zentrum für Menschrechte und Sport. Sie ist außerdem die aktuelle Trainerin für Michael von Kunhardt als Spieler der hessischen Hockey-Landesauswahl.

Dass mentale Stärke auch in der Schule „als Business“ ein großes und vor allem wichtiges Thema ist, unterstrich Michael Reuter bereits in seiner Begrüßung. Und Dr. Jens Feld erinnerte anschließend daran, dass man sich eigentlich mitten im ehemaligen Schwimmbad befinde und diese ganze neue Schule „letztlich zunächst aus dem Kopf heraus entstanden ist.“

In seinem Vortrag „Mentalgiganten – was wahre Stärke wirklich ausmacht“ berichtete Michael von Kunhardt anschaulich, spannend und unterhaltsam darüber, dass Mentaltraining sowie -coaching heute im Spitzensport selbstverständlich ist und warum sich auch im Berufsleben immer mehr die Erkenntnis durchsetzt, dass Erfolg oft Kopfsache ist. Michael von Kunhardt ( www.vonkunhardt.de) selbst verbindet schon seit Jahren Business und Sport als Unternehmer und Profisportler.

Der Referent hatte sichtlich Freude daran, mit überraschenden, spektakulären und unterhaltsamen Videos sowie ganz persönlichen Anekdoten aus seinem Leben als Sportler und Mentalcoach Beispiele für mentale Stärke zu veranschaulichen. Da gab es eine besonders kreative und selbstbewusste Torverhinderung, einen trotz aller Konzentration freudenerfüllten Stabhochsprung zum Olympiasieg und die bemerkenswerte Einstellung zum Siegen von Garri Kasparow, als Beispiel für Mut und Anspruch: Ihm ging es eben nicht nur darum, immer der Beste zu sein, sondern „der mit großem Abstand Beste.“

Der Referent sprach über gezielte Methoden für mentale Stärke, über Resilienz, die Wichtigkeit von Niederlagen und den effektiven Nutzen aus ihnen: „Nach oben gescheitert, nenne ich das gern“. Abschließend unterstrich er: Das Andocken an den Lebensstrom und die permanente Weiterentwicklung seien maßgeblich an der persönlichen Zufriedenheit und Entwicklung mentaler Stärke beteiligt.

Das Publikum hörte gebannt zu, stieg zwischenzeitlich in einen Dialog mit dem charismatischen Redner ein und war begeistert, wie er in seinem Vortrag durch viele Erfolgsstorys aus dem Sport und Business die Geheimnisse der Mentalgiganten präsentierte, die „jedem helfen können, immer noch ein bisschen besser, aber auch gelassener und zufriedener zu werden“.

Der Präsident des Lions Clubs Diez Oranien, Michael Reuter, überreichte Michael von Kunhardt als Gastgeschenk einen Maronenbaum und erklärte ihn zum Baumpaten, was von Kunhardt als großen Unterstützer von Nachhaltigkeit sichtlich freute. Bei der anschließenden Signierstunde seines Buchs „Mentalgiganten – was wahre Stärke wirklich ausmacht“ nutzten die Gäste die Gelegenheit zu einem intensiven und nochmals inspirierenden Gedankenaustausch. Sein Honorar für den Vortragsabend sowie einen großen Teil des Buchverkaufs spendete Michael von Kunhardt anschließend an den Verein für Menschenrechte im Sport, den Viktoria Krüger dem Publikum zuvor gern vorgestellt hatte.

Mehr Informationen zu dem Verein finden sich im Internet unter der Adresse https:// menschenrechte-sport.org/