Archivierter Artikel vom 24.01.2022, 19:15 Uhr
Hahnstätten

Aktion in Hahnstätten: Mehrere tote Bäume und Astbruch aus der Aar gefischt

Bereits im vergangenen Jahr zeigten sich besonders Anwohner der Austraße in Hahnstätten über den Bewuchs an der Aar und darin liegenden Bäumen besorgt, die in das Flussbett stürzten und seitdem dort liegen. Sie befürchteten, dass es bei Starkregen zu Anstauungen und Hochwasser kommen könnte. Jetzt reagierten Gemeinde und Kirchengemeinde als Waldbesitzer entlang der Aar zwischen Hahnstätten und Zollhaus.

Von Uli Pohl

Mehrere tote Bäume und Astbruch aus der Aar gefischt
Foto: Uli Pohl
Am vergangenen Freitag und am Wochenende entfernten ein heimisches Gartenbauunternehmen und Mitglieder der Kirchengemeinde Hahnstätten umgefallene Bäume, Astbruch und Totholz aus der Aar, um einen besseren Abfluss zu gewährleisten.