Archivierter Artikel vom 26.08.2012, 14:22 Uhr
Plus

Für Verbandsgemeinden Oberwesel und Rheinböllen ist das Ende in Sicht

Rhein-Hunsrück – Für die Verbandsgemeinden Rheinböllen und St. Goar-Oberwesel haben sich die Chancen, weiterhin selbstständig zu bleiben, verringert. Laut Gutachten des Hochschullehrers Martin Junkernheinrich von der Technischen Universität Kaiserslautern sind die Tage beider Gebietskörperschaften gezählt. Sie gehören zu jenen 55 Verbandsgemeinden im Land, denen der Experte einen Gebietsänderungsbedarf bescheinigt, weil sie nach gründlicher Abwägung die Kriterien zum Fortbestand nicht erfüllen.

Lesezeit: 2 Minuten