Kreis Birkenfeld

Schutzbereich im Kreis Birkenfeld ärgert die Windradbetreiber: Bekanntmachung sorgt für wilde Theorien

Im Februar hat das Wiesbadener Bundesamt für Infrastruktur, Umweltschutz und Dienstleistungen der Bundeswehr in einer öffentlichen Bekanntmachung ein Gebiet rund um Idar-Oberstein zum „Schutzbereich“ erklärt – fast den halben Landkreis Birkenfeld. Dabei geht es um den Schutz einer Verteidigungsanlage namens Link 16, eines Funkmasts, der in der Idar-Obersteiner Rilchenbergkaserne steht. Die Anlage dient laut Bundesamt für Infrastruktur, Umweltschutz und Dienstleistungen der Bundeswehr (BAIUDBw) dem digitalen Datenaustausch innerhalb der Nato. Früher wurden Befehle, Meldungen und Lageinformationen, beispielsweise von Flugzeugen, über Sprechfunk übermittelt, was jedoch langsam und teilweise mit technischen Tücken verbunden war.

Stefan Conradt Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net