Idar-Oberstein

Finanzzwischenbericht: Bei der Gewerbesteuer fehlen im Idar-Obersteiner Stadtsäckel drei Millionen Euro

Im laufenden städtischen Etat 2019 deutet sich eine Verschlechterung in Höhe von rund 360.000 Euro an. Zwar sind dort Minderaufwendungen in Höhe von 2,53 Millionen Euro vor allem im Personalbereich (nicht besetzte Stellen), bei den Zinsaufwendungen (470.000 Euro), bei den Umlagen (480.000 Euro), aber auch durch Einsparungen bei Strom, Wasser und Heizung zu verzeichnen.

Stefan Conradt Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net