Neuwied/Bendorf

Bande: Verteidiger fordern milde Strafen

Es war der vorletzte Tag im Prozess gegen eine Großfamilie, die in Bendorf lebt und deren Mitgliedern diverse Einbrüche und Diebstähle angelastet werden, begangen in Neuwied, Bendorf und Koblenz. Unter anderem sollen Mitglieder der Familie bei einem Wohnungseinbruch in Neuwied Schmuck und Wertgegenstände im Wert von gut 8000 Euro erbeutet und noch am gleichen Tag versucht haben, mit einer gestohlenen Scheckkarte Geld abzuheben. Seit Juni läuft der Prozess im Landgericht Koblenz, jetzt haben auch die Verteidiger ihre Plädoyers gehalten.

Thomas Krämer Lesezeit: 1 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net