Archivierter Artikel vom 13.08.2014, 16:35 Uhr
Plus
Dohr

Theater: Wie der Postbote das Wahrsagen erleichtert

Schon seit März probt der Theaterverein Dohr sein neues Stück ein, und die Premiere rückt unaufhaltsam näher: Am Samstag, 20. September, um 19 Uhr zeigt die Gruppe um den Faider Regisseur Ingo Köhler „Die zauberhafte Glaskugel“ von Beate Irmisch, eine hochdeutsche Komödie in drei Akten. Es bedarf keiner hellseherischen Fähigkeiten, um vorherzusagen, dass das Ganze ein unterhaltsames Vergnügen werden wird. Dafür genügt ein kurzer Blick auf die Handlung.

Lesezeit: 3 Minuten