Kaisersesch

L 52: Straßenausbau in Kaisersesch wird nicht verschoben

Die derzeitige Diskussion um die Abschaffung der Straßenausbaubeiträge hat drei Anlieger der Kaisersescher Bahnhofstraße und Trierer Straße veranlasst, einen Aufschub des Ausbaus des zweiten Abschnitts des Landesstraße L 52 zu beantragen.

Brigitte Meier Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net