Plus
Kirchen

Krankenhaus Kirchen: Ministerin würdigt Arbeit der Palliativmedizin

Zehn Jahre Palliativstation im DRK-Krankenhaus Kirchen bedeuten zehn Jahre Sorge um die letzte Lebensphase eines Menschen. Mit diesen Worten würdigt die rheinland-pfälzische Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler die Arbeit der Palliativmedizin im Kirchener Klinikum. Die Ministerin war Ehrengast bei der Feierstunde in der Cafeteria des Krankenhauses.

Von Claudia Geimer
Lesezeit: 2 Minuten
Im Juni 2008 war die neue Palliativstation in Kirchen eingeweiht worden. Die Kosten beliefen sich auf 860.000 Euro. Das Land förderte die Einrichtung mit 570.000 Euro. Aus damals vier Einzelzimmern und einem Doppelzimmer sind inzwischen sechs Einzelzimmer geworden. Die Idee für eine Palliativstation geht auf den inzwischen verstorbenen ehemaligen SPD-Landtagsabgeordneten ...