Archivierter Artikel vom 07.04.2020, 10:31 Uhr
Adenau

Der Fluch der schönen Eifelstrecken: Nach einem Sonntag mit vielen Kradfahrern und Unfällen wächst die Furcht vor Ostern

„Überall Motorräder auf den Eifelstrecken, zu 98 Prozent aus Nordrhein-Westfalen. Unglaublich, dann braucht man keine Parolen mehr, man sollte zu Hause bleiben!“ Das ist nur einer von vielen Kommentaren wütender Bürger, die sich Bürgermeister Peter Richrath aus Antweiler und einige seiner Kollegen am Wochenende anhören musste. Zu seinen Beobachtungen passt der Bericht der Polizeiinspektion Adenau vom Wochenende. Allein am Sonntag passierten hier sechs Verkehrsunfälle.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net