Nörtershausen

Baumfrevel in Nörtershausen: Das ist alles andere als spitze

Nörtershausen. Eigentlich hat sich Jutta Luxen schon einen Weihnachtsbaum besorgt. In diesem Jahr kauft sie aber einen zweiten – für den Vorgarten, sagt sie. Das Besondere an dem zweiten Baum: Er hat keine Spitze. So wie viele andere Bäume in der Schonung in Nörtershausen. Denn: In der Nacht zum Montag haben Unbekannte bei etwa 160 Weihnachtsbäumen die Spitzen abgeschnitten (die RZ berichtete). „Ich finde, das ist ein Unding“, sagt Jutta Luxen und will ein Zeichen setzen, in dem sie einen geköpften Baum kauft – zum vollen Preis.

Volker Schmidt Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net