Bendorf

Bagger fällt von Tieflader: B 42 war zweieinhalb Stunden lang gesperrt

Ein Tieflader, der am Mittwoch auf der B 42 aus Richtung Bendorf in Richtung Neuwied unterwegs war, hatte einen Bagger geladen – und dieser ist mit seiner Schaufel hängen geblieben, als der Transporter unter einer Brücke herfuhr.

Ein Bagger fällt von Tieflader: Die B 42 war zweieinhalb Stunden lang gesperrt.
Ein Bagger fällt von Tieflader: Die B 42 war zweieinhalb Stunden lang gesperrt.
Foto: Polizei

Infolgedessen krachte der Bagger um 13.43 Uhr auf die Bundesstraße, die auf einer Länge von 25 Metern beschädigt wurde, teilt die Polizei mit. Verletzt wurde niemand. Der entstandene Schaden wird auf circa 60.000 Euro geschätzt. Warum der Bagger zu hoch gewesen ist und gegen die Brücke stieß, wird derzeit noch ermittelt. Für die Bergung, Reinigung und Reparatur der Fahrbahn musste die B 42 in Fahrtrichtung Neuwied für rund zweieinhalb Stunden gesperrt werden. Größere Staus gab es dennoch nicht. Gegen den 43-jährigen Lkw-Fahrer aus den Niederlanden wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

sem