40.000
Aus unserem Archiv
Kastellaun

Hochzeitsparty bei der Nature One: Wenn Einhörner zu Trauzeugen werden

Andreas Jöckel

Keiner der Mitreisenden hatte eine Ahnung davon, dass die Nature One in diesem Jahr zu einer gigantischen Hochzeitsparty für sie wird. Bis zur letzten Sekunde hatten Thorsten Bokhari (37) und Yvonne Könecke (29) verheimlicht, dass sie sich am Freitagmorgen in der Burg Kastellaun das Jawort gegeben haben. Die Vorgeschichte dazu beginnt schon vor vielen Jahren.

Denn mit Unterbrechungen ist es für den eingefleischten Technofan Thorsten Bokhari und seine Freunde aus Niederelsungen bei Wolfhagen in Hessen mittlerweile der 13. Besuch des Festivals im Hunsrück. Der Berufskraftfahrer liebt das ganze Partygeschehen vom Dauertanzen auf dem Campingplatz bis zum Abfeiern auf den großen Tanzflächen auf der Pydna. Liebe war auch der Grund, warum die kaufmännische Angestellte Yvonne Könecke, die gar keinen Techno, sondern viel lieber Mittelalter-Rock mag, vor drei Jahren erstmals mit zur Nature One kam. Die Liebe nahm ihren Lauf, und seitdem sind sie zusammen.

Ohne viel Brimborium

Letztlich ging die Liebe sogar so weit, dass Yvonne von sich aus vorschlug, einfach beim Festival zu heiraten. „Der Grund war, dass wir nicht so viel Brimborium darum haben wollten“, erklärt Thorsten schmunzelnd, „also abgesehen von den Zehntausenden Menschen und dem Geschehen hier.“ Das familiäre Brimborium blieb bislang definitiv aus, denn außer Thorstens mitgereister Schwester, weiß noch niemand vom Eheglück.

Improvisation im Trauzimmer

Der erste offizielle Kuss als frisch vermähltes Paar. Vom Standesbeamten Torsten Jacoby erhielten die Festivalgäste ihr Familienstammbuch.
Der erste offizielle Kuss als frisch vermähltes Paar. Vom Standesbeamten Torsten Jacoby erhielten die Festivalgäste ihr Familienstammbuch.
Foto: privat

So war es am Freitagmorgen dann auch ein Novum für den Standesbeamten Torsten Jacobi, das Familienstammbuch an zwei Gäste vom riesigen Campingplatz bei Hasselbach zu überreichen. Ein letzter Mangel musste aber noch behoben werden: Die Geheimhaltung ging so weit, dass noch nicht einmal Trauzeugen zugegen waren. Kurzerhand wurden zwei kleine Taschen in Form von Einhörnern dazu umfunktioniert und auf die Plätze der Trauzeugen gesetzt.

Dann gab's kein Halten mehr

Zurück auf dem Campingplatz kamen auch die Freunde der frischgebackenen Eheleute aus Hessen angereist. Diese hatten sich zwar schon gewundert, warum Thorsten vor der Abfahrt so unglaublich viele alkoholische Getränke in den Kofferraum gepackt hatte. Aber, wer beklagt sich bei der Hitzewelle über ausreichend Flüssigkeit? Eine Weile dauerte es dann immer noch, bis die ersten in der Gruppe bemerkten, dass da „Just married“ auf einer Nature-Fahne am Zelt stand. Dann gab es kein Halten mehr: Das Paar musste den Freunden nicht nur reinen Wein, sondern jede Menge Bier einschenken. Und die Megaparty als illustre Hochzeitsgesellschaft nahm ihren Lauf.

Von unserem Redakteur Andreas Jöckel

Nature One 2018
Meistgelesene Artikel
Das Wetter in der Region
Donnerstag

°C - °C
Donnerstag

°C - °C
Donnerstag

°C - °C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
epaper-startseite
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!

Anzeige