40.000

MainzSchwul-lesbischer Chor: Starke Stimmen plädieren für ein buntes Miteinander

Jeder Chorsänger mag seinem Hobby in erster Linie mit der Freude am Lied begegnen, doch in manch einer Gesangsgruppe verbindet sich mit dem Spaß am Singen auch eine politische Idee. So ist es zum Beispiel der Fall, wenn jeden Montagabend gut 25 Sänger in Mainz-Kastell zur Chorprobe zusammentreffen. Denn das Herz des schwul-lesbischen Chores Die Uferlosen schlägt zum einen für den geselligen Gesang und zum anderen für den Anspruch, mit der Musik ein Zeichen für Toleranz und Gleichberechtigung zu setzen.

Bereits in den ersten Begrüßungsminuten der Probe wird klar: Dieser Chor tickt anders. Umarmungen werden verteilt. Ausnahmslos. Und das ist schon bemerkenswert, läuft das wöchentliche Wiedersehen in vielen Chören doch ...

Lesezeit für diesen Artikel (384 Wörter): 1 Minute, 40 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Musik & Konzert regional
Meistgelesene Artikel
Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
Claus Ambrosius 

Leiter Kultur

Claus Ambrosius

 

Kontakt per Mail

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Redakteurin Kultur

Anke Mersmann

 

Kontakt per Mail

Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!