40.000
  • Startseite
  • » Mainzer Rat wählt Sitte und Merkator
  • Aus unserem Archiv
    Mainz

    Mainzer Rat wählt Sitte und Merkator

    Keine Überraschung, aber jetzt offiziell: FDP-Mann Christopher Sitte wird neuer Wirtschaftsdezernent in Mainz, Kurt Merkator bleibt Sozialdezernent.

    Kurt Merkator (links) und Christopher Sitte.
    Kurt Merkator (links) und Christopher Sitte.
    Foto: Bernd Eßling, Julia Rau

    Mainz - Die Ampelkoalition im Mainzer Rathaus hat zwei neue Pflöcke eingeschlagen: Mit jeweils den 33 Stimmen der Partner SPD, Grüne und FDP wählte der Stadtrat gestern den FDP-Fraktionschef Christopher Sitte zum neuen Wirtschaftsdezernenten und bestätigte den amtierenden Schul- und Sozialdezernenten Kurt Merkator (SPD) für weitere acht Jahre im Amt.

    Im Unterschied zu Merkator musste sich Sitte dabei mit einem Gegenkandidaten auseinandersetzen: dem Christdemokraten Dirk Loomans, der auch von der ÖDP unterstützt wurde.
    Eine Debatte entspann sich dennoch nicht: Die Kandidaten wurden vorgeschlagen, vorgestellt und konnten sich dann noch 15 Minuten lang präsentieren. Unternehmer Loomans forderte dabei von einem Dezernenten „Selbstständigkeit, Entschlusskraft, Erfindungsgabe, Urteilsvermögen“ – Eigenschaften, die er sich selbst offensichtlich zumaß.

    Die Ratsfraktionen verzichteten auf Nachfrage, das galt auch für den Ampel-Kandidaten Sitte. Der steht nach eigenen Worten für „Kontinuität und Berechenbarkeit“. Schwerpunkte will der Liberale in der Technologiepolitik („Kreativwirtschaft“) und bei der Förderung der Neuen Medien legen. Beim Einzelhandel bekannte sich Sitte zum „Tripol-Konzept“ mit drei Schwerpunkten in der Innenstadt (Brand-Römerpassage-Ludwigsstraße), wobei er auf die Entwicklung der „Lu“ und der angrenzenden Großen Langgasse besonderes Augenmerk legen will.

    Schul- und Sozialdezernent Kurt Merkator (SPD) musste in seiner Vorstellungsrede nicht viele Worte über seine Ziele verlieren, stattdessen betonte der bekennende Finther: „Der Spaß an dieser Aufgabe ist immer noch größer als der Stress.“ Nach einer Amtszeit als Dezernent und zuvor mehr als 20 Jahren in der Politik u.a. als SPD-Fraktionschef und Ortsvorsteher versicherte der Sozialdemokrat den Ratsmitgliedern allerdings: „Das ist sicher die finale Amtszeit.“

    Joachim Knapp

    Sitte: "Mainz braucht sich vor niemandem zu verstecken"
    Mainz
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Wetter in Mainz und Region
    Sonntag

    8°C - 14°C
    Montag

    9°C - 15°C
    Dienstag

    10°C - 16°C
    Mittwoch

    9°C - 18°C
    Sporttabellen
    Radball

    Alle Sportarten, alle Ligen, alle Plätze im Überblick

    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach