40.000
Aus unserem Archiv
Frankfurt

Hessisches Tatort-Duo hat Anlaufschwierigkeiten

Das neue "Tatort"-Duo des Hessischen Rundfunks findet nur langsam zusammen. "Wir rasseln im Film schon nach fünf Minuten aneinander", meinte Joachim Król bei den Dreharbeiten in Frankfurt.

Die Schauspieler Nina Kunzendorf und Joachim Krol während der Dreharbeiten zu einem neuen "Tatort"- Film in  Frankfurt am Main. In dem Streifen mit dem Arbeitstitel "Eine bessere  Welt" stehen Kunzendorf und Krol erstmals als Frankfurter Ermittler-Duo  vor der Kamera. Die Folge wird voraussichtlich im Herbst 2011  ausgestrahlt.
Die Schauspieler Nina Kunzendorf und Joachim Krol während der Dreharbeiten zu einem neuen "Tatort"- Film in Frankfurt am Main. In dem Streifen mit dem Arbeitstitel "Eine bessere Welt" stehen Kunzendorf und Krol erstmals als Frankfurter Ermittler-Duo vor der Kamera. Die Folge wird voraussichtlich im Herbst 2011 ausgestrahlt.
Foto: dpa

Frankfurt – Das neue "Tatort"-Duo des Hessischen Rundfunks findet nur langsam zusammen. "Wir rasseln im Film schon nach fünf Minuten aneinander", meinte Joachim Król bei den Dreharbeiten in Frankfurt.

Als einzelgängerischer Kommissar Frank Steier ermittelt Król künftig in der ARD zusammen mit Nina Kunzendorf alias Conny Mey. Die auch vom Theater bekannte Kunzendorf freut sich, dass sie als Kommissarin dieses Mal nicht eine "dramatische" Rolle übernehmen muss.

Beide lösen das hessische "Tatort"-Team Andrea Sawatzki und Jörg Schüttauf ab. Der erste Fall, nach Worten von Regisseur Lars Kraume "eher ein Thriller", hält die beiden rund um die Uhr in Atem. Es geht um die "Chronik eines angekündigten Mordes" – da bleibt wenig Platz für das Privatleben des Duos, wie es im "Tatort" üblich geworden ist. Man sei den ersten Krimi mit den neuen Ermittlern "ganz klassisch" angegangen, sagte hr-Fernsehspielchefin Liane Jessen. Ausgestrahlt wird der Premieren-"Tatort" mit den beiden neuen Ermittlern voraussichtlich im Herbst 2011.

In Frankfurt wird noch an mehreren Orten bis zum 21. Dezember gedreht. Wegen des erneuten Wintereinbruchs mit Neuschnee sind die Arbeiten etwas in Verzug geraten, wie Regisseur Kraume sagte.

(dpa)

Mainzer Rhein-Zeitung
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Sporttabellen
Radball

Alle Sportarten, alle Ligen, alle Plätze im Überblick

News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach