Archivierter Artikel vom 08.02.2019, 16:41 Uhr
Vallendar

Staatsanwaltschaft ermittelt: Versuchter Totschlag in Vallendar?

Ein bislang unbekannter Täter hat am Donnerstagabend in Vallendar eine Person mit einem noch nicht identifizierten Gegenstand erheblich verletzt. Das hat die Staatsanwaltschaft Koblenz am Freitag auf RZ-Nachfrage bekannt gegeben. Wie der Oberstaatsanwalt weiter mitteilte, wird gegen den Unbekannten wegen des Verdachts des versuchten Totschlags und der gefährlichen Körperverletzung ermittelt.

Die Tat habe sich nach einem Wortwechsel zwischen den Personen ereignet. Im Anschluss ergriff der Täter die Flucht. „Zum Schutz der noch erforderlichen Ermittlungen kann ich mich zu Einzelheiten des Tatgeschehens und der Person des Geschädigten derzeit öffentlich nicht äußern“, betonte Rolf Wissen. Nach RZ-Informationen ermittelte die Polizei am Freitag in der Sache rund um die BDH-Klinik sowie in der Heerstraße und im Beuelsweg. dam