Archivierter Artikel vom 05.01.2022, 16:41 Uhr
Ahrbrück

Gebäudebrand in Ahrbrück: Feuerwehr rettet Dachstuhl

Einsatz für die Feuerwehr in Ahrbrück: Aus noch ungeklärter Ursache brannte am Mittwoch ein Haus in der Kesselinger Straße.

Ein Übergreifen der Flammen auf den Dachstuhl des Hauses in Ahrbrück hat die Feuerwehr verhindern können. Foto: Dreschers
Ein Übergreifen der Flammen auf den Dachstuhl des Hauses in Ahrbrück hat die Feuerwehr verhindern können.
Foto: Dreschers

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte drohte das Feuer auf den Dachstuhl überzugreifen. Mehreren Trupps löschten den Brand unter Atemschutz, brachten die Drehleiter in Stellung und deckten Teile des Daches ab. Der Hauseigentümer hatte sich vor Eintreffen der Feuerwehr in Sicherheit bringen können, erlitt jedoch eine Rauchvergiftung. Er wurde von der Besatzung eines Rettungswagensversorgt. Anschließend wurde das Gebäude mit einem Hochleistungslüfter belüftet und Brandgase herausgeblasen. Durch den Brandrauch und das Feuer wurde die Wohnung stark in Mitleidenschaft gezogen und kann voraussichtlich momentan nicht bewohnt werden. Eine Behelfsunterkunft steht im Bedarfsfall zur Verfügung.