Archivierter Artikel vom 22.01.2011, 10:46 Uhr

Per Trecker nach Berlin

Demonstration Protest gegen Gentechnik

Berlin. Mit einer Trecker-Sternfahrt zur Grünen Woche und einer Demonstration wollen an diesem Samstag mehr als 120 Organisationen aus ganz Deutschland in Berlin eine Abkehr von der industriellen Landwirtschaft fordern. Unter dem Motto „Wir haben es satt! Nein zu Gentechnik, Tierfabriken und Dumping-Exporten“ hat das Bündnis aus Bauern, Tierschützern und Lebensmittelunternehmen zur Demonstration aufgerufen.

Die Veranstalter erwarten rund 5000 Teilnehmer. Bei der Abschlusskundgebung am Brandenburger Tor will auch die Grünen-Fraktionsvorsitzende Renate Künast sprechen. „Wir wollen einen grundsätzlichen Wandel in der Landwirtschaft – der Dioxinskandal ist nur die Spitze des Eisbergs“, sagte Demo-Organisator Jochen Fritz. Gefordert werden eine artgerechtere Tierhaltung, bessere Kennzeichnung von Fleisch und weniger Lebensmittel-Exporte. Am Samstagvormittag wollen Bauern mit etwa 50 Traktoren zur Grünen Woche fahren und dort eine Protestnote an Vertreter des Bundeslandwirtschaftsministeriums übergeben.