Berlin/Rheinland-Pfalz

Nachruf von Beck: Bei Kohl durfte ich nicht vorn sitzen

Helmut Kohl hat in seiner Zeit als Bundeskanzler so viel Häme und Spott erfahren wie kaum ein anderer Spitzenpolitiker der Nachkriegsgeschichte. Zu seinem Tod erfährt er von den meisten Weggefährten und sogar von politischen Gegnern nun eine breite Würdigung. Doch auch jetzt gibt es Entgleisungen.

Rena Lehmann Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net