Archivierter Artikel vom 28.06.2013, 07:16 Uhr

Kunst & Konzert: Tanzbare Klassik

Der in Peru geborene Pianist Vladimir Valdivia kam 1989 nach Deutschland, um bei Professor Ludwig Hoffmann in München ein Aufbaustudium aufzunehmen. Er blieb schließlich im Land, ist aber auch stets auch seiner Heimat treu geblieben.

Von diesem Dualismus kann sich das Publikum des Konzerts „Aufforderung zum Tanz I“ am Dienstag, 17. Juli, 20 Uhr, im Kammermusiksaal des Beethoven-Hauses in Bonn überzeugen, häufig stellt Valdivia hispanische Musik neben das „klassische“ westeuropäische Repertoire. Zum Tanz fordert diese Musik von Robert Schumann, Franz Schubert, Frédéric Chopin, Franz Liszt, Isaac Albeniz und Enrique Mindreu, die an diesem Abend erklingt, allemal auf.

Info: www.beethoven-hausbonn.de