40.000
Aus unserem Archiv
Rheinbreitbach

Energien erleben und verstehen

Herr Decker von der Umweltaktion des Kreises Neuwied besuchte die Schlauen Füchse der Kita Maria Magdalena und brachte ihnen die Themen Energie und Umwelt kindgerecht und anschaulich nahe.

Foto: Sterntaler Förderverein der Kita Maria Magdalena

Mit einem gemeinsamen Spiel machte er den Kindern zunächst bewusst: “Für viele Geräte benötigt man Strom aus der Steckdose!“, „Wie kommt der Strom in die Steckdose?“ Dieser und noch anderer Fragen, wie „Kann man Strom sehen? Was passiert, wenn ich in eine Steckdose fasse?“ gingen die Kinder gemeinsam mit Herrn Decker auf den Grund.

Foto: Sterntaler Förderverein der Kita Maria Magdalena

Als nächstes demonstrierte der Umweltexperte mit Hilfe einer Dampfmaschine die Funktion eines Kraftwerkes. Bei dieser Vorführung waren die Kinder sehr aufmerksam und beobachteten gespannt die Vorgänge. Es wurde ihnen dabei auch bewusst gemacht, dass durch alles, was „verbrannt“ wird, Dämpfe und Abgase entstehen.

Um diese Abgase zu verhindern und die Umwelt zu schützen, so erklärte Herr Decker ihnen, versucht man auch andere Energiequellen zu nutzen, wie Wind, Wasser und Sonne. Die Fotos, unter anderem von Wasserturbinen und Solaranlagen auf Häusern, und das Anschauungsmaterial wie solarbetriebene Spielautos, Spielzeugheuschrecke und ähnliches, das bei den einzelnen Themenbereichen gezeigt wurde und auch ausprobiert werden konnte, faszinierte die Schlauen Füchse besonders.

Alles in allem war es eine sehr interessante und anschauliche Aktion, die den Kindern das Thema „Energie und Umwelt“ sicherlich etwas näher gebracht hat. Wir bedanken uns recht herzlich bei Herrn Decker für seinen Besuch.

Wir von hier - Kreis Neuwied
Meistgelesene Artikel