40.000
Aus unserem Archiv
Spabrücken

Genosse für 40 Jahre Treue geehrt

Feierstunde für das langjährige Mitglied der SPD Hans Heinrich Keber.

Auf dem Bild sind (von links) Denis Alt, Kreisvorsitzender, Hans Heinrich Keber, Jubilar, und Hans-Otto Thomas, Ortsvereinsvorsitzender, zu sehen.
Auf dem Bild sind (von links) Denis Alt, Kreisvorsitzender, Hans Heinrich Keber, Jubilar, und Hans-Otto Thomas, Ortsvereinsvorsitzender, zu sehen.
Foto: SPD Spabrücken

In einer Mitgliederversammlung ehrten die Spabrücker Genossen und Kreisvorsitzender Denis Alt Hans Heinrich Keber. In die SPD einzutreten und ihr solange die Treue zu halten sei aller Ehren wert, betonte Alt, vor allem sich beständig zu einer Sache zu bekennen sei heute keine Selbstverständlichkeit mehr.

Hans Heinrich Keber ist in Spabrücken aufgewachsen, lernte nach der Schule das KfZ-Mechaniker und Elektriker-Handwerk bei der Firma Opel in Rüsselsheim. Später wechselte er zur Bundeswehr nach Bad Sobernheim und arbeitete dort in seinem Beruf bis zum Ruhestand. Der nach seiner Heirat in Seesbach wohnende Jubilar, wurde nach einer Silvesterfeier von Ortwin Bauer, dem damalige OV-Vorsitzenden, überzeugt, in die SPD einzutreten. Mit der späteren Vorsitzenden Antonie Ulrich war er oft für die Partei unterwegs. Der Kontakt zu seiner Heimatgemeinde Spabrücken bestand weiterhin, nicht zuletzt als leidenschaftlicher Sänger beim MGV vom Soon Spabrücken. Als dann in Spabrücken 1989 ein SPD-Ortsverein gegründet wurde, wechselte er zu den Spabrücker Genossinnen und Genossen. „Da bin ich dabei“, sagte Keber damals, wie sich OV-Vorsitzender Hans-Otto Thomas erinnerte, „auch seine Zusage hatte damals den Ausschlag für eine Ortsvereinsgründung gegeben.“

Keine Frage dass der Jubilar auch im Vorstand mitmachte und bis heute als Beisitzer und Kassenprüfer ein zuverlässiger Genosse ist. Der Spabrücker Ortsverein bedankte sich für die langjährige Treue bei Hans- Heinrich Keber und ehrte ihn in einer Feierstunde.

Wir von hier - Kreis Bad Kreuznach
Meistgelesene Artikel