40.000
  • Startseite
  • » Wichtiger Grund für Änderung ist nötig
  • Aus unserem Archiv
    Mainz

    Wichtiger Grund für Änderung ist nötig

    Namensänderungen sind keine Einzelfälle. Rund 100 Anträge von Personen, die ihren Namen ändern möchten, gehen jährlich beim Mainzer Bürgeramt ein.

    Mainz – Rund 100 Anträge von Personen, die ihren Namen ändern möchten, gehen jährlich beim Mainzer Bürgeramt ein. Laut Pressesprecher Ralf Peterhanwahr sind darunter Ausländer, die sich wegen ihres Namens diskriminiert fühlen. „Das ist aber nicht das Gros“, sagt Peterhanwahr.

    Die häufigsten Gründe seien, dass der Betreffende einen anstößigen Namen trägt, dieser schwer zu schrieben ist, lächerlich klingt und zu Hänseleien führt. Auch Änderungen von „Sammelnamen“ wie Müller oder Meier seien die Regel, um die teils nervige Verwechslungsgefahr zu bannen. In einigen Fällen gehe es auch um Abgrenzungen zu einem oder beiden Elternteilen bei zerrütteten Beziehungen oder nach Straftaten. „Man darf sich aber nicht einfach so einen neuen Namen wünschen, etwa weil er besser klingt“, stellt der Sprecher klar. „Es muss immer ein wichtiger Grund vorliegen, den der Antragsteller glaubhaft zu begründen hat.“

    Antragberechtigt sind deutsche Staatsangehörige und ausländische Mitbürger, die vom rechtlichen Status her unter das deutsche Recht fallen (unter anderem Asylberechtigte). „Besitzt der Betreffende die doppelte Staatsangehörigkeit, raten wir ihm diese abzulegen, da die Änderung des Namens in in dem jeweiligen Geburtsland nicht anerkannt wird,“ so Peterhanwahr. Auch achte man darauf, dass der neue Name nicht gänzlich anders ist, sondern immer Silben aus dem früheren Namen enthält.

    Die Gebühren für das Verfahren richten sich nach dessen Länge und dem Aufwand. Sie können sich auf mehrere Hundert Euro summieren. So muss sich der Antragsteller einverstanden erklären, dass die Behörde Daten an Dritte, etwa das Jugendamt, weitergibt, sofern es erforderlich ist, und Einsicht in gerichtliche Akten nimmt. Denn es muss, wie Peterhanwahr weiter ausführt, sicher, sein, dass die Namensänderung nicht dazu dient, eine Straftat zu verschleiern.

    Sabine Jakob

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Jochen Magnus

    0261/892-330 | Mail


    Fragen zum Abo: 0261/98362000 | Mail

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Montag

    2°C - 4°C
    Dienstag

    2°C - 4°C
    Mittwoch

    5°C - 6°C
    Donnerstag

    6°C - 8°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Windkraft

    45 Prozent des im Land erzeugten Stroms stammt aus erneuerbaren Energien. Doch der Ausbau der Windkraft wird nun verlangsamt. Ist das richtig?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!