Archivierter Artikel vom 14.11.2011, 15:44 Uhr

Was es so alles zu essen gibt

Vorspeisen lassen sich gut selbst zusammenstellen etwa aus Rissóis (Teigtaschen mit Krabbenfleisch), Muslitos (Panierte Hummerbällchen) oder Bolinho de bacalhau (Stockfischkroketten) zu 1 Euro bzw. 1,50 Euro das Stück

Vorspeisen lassen sich gut selbst zusammenstellen etwa aus Rissóis (Teigtaschen mit Krabbenfleisch), Muslitos (Panierte Hummerbällchen) oder Bolinho de bacalhau (Stockfischkroketten) zu 1 Euro bzw. 1,50 Euro das Stück. An Hauptgerichten sind besonders beliebt „Gambas com batata a murro“ (Garnelen mit Pellkartoffeln in Olivenöl und Knoblauch), „Carne de Porco à alentejana“ (Schweinefleisch mit Venusmuscheln) zu jeweils 9,50 Euro oder „Frango na Caçarola com batata cozida e molho picante“ (Hähnchen in pikanter Soße mit Kartoffelspalten aus dem Ofen) zu 8,90 Euro.

Getrunken wird gerne der weiße Vinho Verde „Três Marias“ (2,40 Euro das Glas) oder das portugiesische Bier „Sagres“ (1,70 Euro die kleine Flasche), Kinder freuen sich über portugiesische Säfte „Compal“ (je 1,50 Euro).