Spielhalle überfallen – Räuber angeschossen

Gießen. Mit einem Schuss hat die Polizei in Gießen die Flucht eines bewaffneten Räubers beendet. Der 49-Jährige wurde dadurch leicht verletzt, wie die Staatsanwaltschaft berichtete.

Gießen – Mit einem Schuss hat die Polizei in Gießen die Flucht eines bewaffneten Räubers beendet. Der 49-Jährige wurde dadurch leicht verletzt, wie die Staatsanwaltschaft berichtete.

Nach Angaben eines Behördensprechers hatte der Täter am Mittwochmorgen eine Spielhalle in der mittelhessischen Stadt überfallen. Mitarbeiter und Besucher alarmierten die Polizei. Zwei Streifen hätten den mutmaßlichen Räuber gestellt.

Als dieser fliehen wollte, habe ein Beamter geschossen. Er kam zunächst in ein Krankenhaus. Der Sprecher machte keine Angaben dazu, womit der Mann bewaffnet gewesen war. Beute habe er nach ersten Erkenntnissen nicht gemacht. dpa