Archivierter Artikel vom 02.11.2011, 08:25 Uhr
Reitzenhain

Rollerfahrer landet mit fast fünf Promille im Graben

Mit annähernd fünf Promille ist in Reitzenhain im Taunus ein Rollerfahrer im Graben gelandet. Ungläubig ließen die Beamten den Mann gleich zweimal ins Teströhrchen pusten.

Reitzenhain – Mit annähernd 5 Promille ist in Reitzenhain im Taunus ein Rollerfahrer im Graben gelandet. Der Mann blieb unverletzt.

Bei der Unfallaufnahme wollten die Beamten ihren Augen kaum trauen, als sie das Ergebnis des Alkoholtests sahen. Zur Sicherheit musste der Mann noch einmal ins Röhrchen pusten. Der Wert wurde bestätigt: Der Rollerfahrer hatte rund 4,8 Promille Alkohol im Blut.

Der Führerschein des Mannes wurde sichergestellt. Die obligatorische Blutprobe soll das erstaunliche Ergebnis bestätigen. Dem Unglücksfahrer droht ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.