Sydney

Helden des Hochwasserdramas in Brisbane

Als Helden des australischen Hochwasserdramas in Brisbane sind ein Schlepper-Kapitän und sein Ingenieur gefeiert worden, die mit beherztem Einsatz ein Desaster verhindert haben.

Lesezeit: 1 Minute

„Ich habe keine Zweifel, dass sie Menschenleben gerettet haben“, sagte die Regierungschefin des Bundesstaates Queensland, Anna Bligh.

In der reißenden Strömung des Brisbane River hatte sich ein 400 Meter langes Stück der Uferpromenade Riverwalk losgerissen. Das 300 Tonnen schwere Teil rauschte den Fluss hinunter, auf Brücken, Benzintanks im Hafen und eine Ölpipeline zu. Kurzentschlossen rückten Doug Hislop und Peter Fenton zu einem ihrer gefährlichsten Einsätze aus.

„Wir waren zwar nicht alarmiert worden“, erzählte Hislop der Zeitung „Courier Mail“. „Aber wir hörten es im Radio und wussten sofort, dass das ein Riesenproblem werden könnte.“ Die beiden steuerten ihren Schlepper „Mavis“ durch die tobenden Fluten des Flusses und lenkten den Stahl- und Betonkoloss sicher unter Brücken durch und an den Hafeneinrichtungen vorbei.

Die beiden spielten ihren Einsatz anschließend bescheiden herunter. „Wir wollten keine Heldennummer abziehen“, meinte Fenton. „Wir haben nur getan, was getan werden musste.“ dpa