Archivierter Artikel vom 02.09.2013, 11:32 Uhr
Plus
Simmern

Fußball: Manuel Zorn erlöst Argenthal

Viel verunsicherter kann eine Fußball-Mannschaft eigentlich kaum auftreten. Zittersieg ist eine Verniedlichung dessen, was sich in Argenthal abspielte. Bezirksligist SG Argenthal/Liebshausen/Mörschbach vergab beim 1:0-Erfolg gegen den ATA Sport Urmitz zwei Elfmeter und musste sich am Ende beim großartig aufgelegten Torwart Michael Reuther bedanken, der in der Schlussphase drei hundertprozentige Torchancen der Gäste vereitelte. „Mir ist eigentlich gar nicht klar, warum wir so auftreten“, sagte SG-Trainer Timo Klein. „Klar, der Saisonstart war schlecht. Aber es war auch erst der dritte Spieltag. Da muss eigentlich noch keine Unruhe herrschen.“ Klein hofft, dass die drei Punkte gegen die schwachen Urmitzer Selbstvertrauen und „eine breite Brust bringen“.

Lesezeit: 2 Minuten