Es gibt auch andere Tablet-Computer

Auch wenn alle Welt über das iPad redet: Es gibt natürlich noch weitere Flachcomputer von anderen Herstellern. Nur haben die bei weitem nicht den Bedienkomfort erreicht, wie es Apple gelungen ist.

Lesezeit: 1 Minute

Auch wenn alle Welt über das iPad redet: Es gibt natürlich noch weitere Flachcomputer von anderen Herstellern. Nur haben die bei weitem nicht den Bedienkomfort erreicht, wie es Apple gelungen ist.

Android heißt das Betriebssystem, das es mit Apples System namens iOS aufnehmen soll. Doch ist seine Bedeutung gering. Apple hat einen Marktanteil von 95 Prozent. Hinter Android steckt Google, und Systemhersteller wie Samsung und Motorola haben dafür mit dem Galaxy und dem Xoom eigene Tablet-Computer angeboten. Mit mäßigem Erfolg. Konkurrent HTC hat einen Tablet-Rechner in der viel kleineren Version mit sieben Zoll Durchmesser ins Programm genommen – womöglich liegt in dieser Gerätegröße noch eine weitere Nische als Abgrenzung zum großen iPad. Und es kommen vermehrt Angebote von namenlosen Herstellern, die Tablet-PCs zu Preisen ab günstigen 150 Euro anbieten. Ob diese Geräte auch in zwei, drei Jahren noch taugen, ist eine andere Frage.