Archivierter Artikel vom 08.03.2019, 17:11 Uhr

Die Visionärin

Jane Hou hat eine Vision. Vom International Commercial Center Neubrücke (ICCN) in Hoppstädten-Weiersbach aus will die 37-jährige Unternehmerin chinesische und deutsche Unternehmen zusammenbringen, um die Märkte miteinander zu vernetzen.

2011 hat die Geschäftsfrau aus dem südchinesischen Shenzhen dazu mehrere Hektar auf dem früheren US-Gelände aufgekauft, sanierte die Gebäude und vermarktete sie unter dem Namen Oak Garden in China. Mit Erfolg. Zusammen mit ihrem Mann und Geschäftsführer Andreas Scholz hat Jane Hou mittlerweile rund 300 Firmen in den Hunsrück gelockt. Schon 2017 waren nach ICCN-Angaben alle 160 Wohnungen weg. 2018 machte das erste chinesische Kind in Birkenfeld Abitur. Und die Zeichen stehen weiter auf Expansion. Geplant sind weitere Gebäude.