Archivierter Artikel vom 15.06.2013, 07:00 Uhr
Koblenz

Demo: Alle wollen die Seilbahn

Es ist Buga-Wetter, als die Menschen mit Plakaten gut gelaunt zur Talstation der Seilbahn strömen. Schulkinder von der nahen Insel Niederwerth skandieren ohrenbetäubend: „Die Seilbahn muss bleiben.“ An die 3500 Bürger, die „ihre Seilbahn“ als neues Wahr- und Markenzeichen nicht mehr missen wollen, freuen sich auf das Signal, dies der Unesco zu zeigen.

Die knappen Reden greifen das Lebensgefühl auf und betonen, dass die Festung plötzlich ganz nah und mit den Gondeln mitten in die Stadt gerückt ist. Für das Land versichert Innenminister Roger Lewentz (SPD), dass es Seilbahn und Welterbe-Status erhalten will.

Aus Berlin setzt Bundestagsabgeordneter Michael Fuchs (CDU) das Signal, dass auch Bundeskanzlerin Angela Merkel und Außenminister Guido Westerwelle (FDP) bei der Unesco mit ihrer Diplomatie dies unterstützen.

us