40.000
Aus unserem Archiv
Bodenheim/Finthen

Bei den Bodenheimern ist das Selbstvertrauen unter Kellerniveau

Unterschiedliche Aufgaben erwarten an diesem Wochenende die hiesigen Fußball-Verbandsligisten: Trainer Oliver Rapp sieht seinen VfB Bodenheim in der Pflicht, Fontana Finthen fährt angstfrei nach Hohenecken.

Dass Diego Uhlig (rechts) am Wochenende wieder mitmachen kann, stimmt den Bodenheimer Trainer Oliver Rapp (der wegen Erkältung wohl nicht spielen wird) froh. Für Thomas Rekus (vorne) und Fontana Finthen wird es in Hohenecken darum gehen, möglichst lange ein 0:0 zu halten.
Dass Diego Uhlig (rechts) am Wochenende wieder mitmachen kann, stimmt den Bodenheimer Trainer Oliver Rapp (der wegen Erkältung wohl nicht spielen wird) froh. Für Thomas Rekus (vorne) und Fontana Finthen wird es in Hohenecken darum gehen, möglichst lange ein 0:0 zu halten.
Foto: Harry Braun

Bodenheim/Finthen – Unterschiedliche Aufgaben erwarten an diesem Wochenende die hiesigen Fußball-Verbandsligisten: Trainer Oliver Rapp sieht seinen VfB Bodenheim in der Pflicht, Fontana Finthen fährt angstfrei nach Hohenecken.

Ein bisschen geht es Oliver Rapp wie Thomas Tuchel. "Ich habe keine Lust mehr, jede Woche dasselbe zu erzählen", sagt der Trainer des Fußball-Verbandsligisten VfB Bodenheim. Spieltag für Spieltag muss Rapp über Niederlagen reden, mit seiner Mannschaft Fehler analysieren, darauf hoffen, dass die Zahl der individuellen Fehler sinkt. Und als er am vorigen Wochenende darauf baute, gegen die bis dahin punktgleiche SG Blaubach-Diedelkopf werde der Knoten platzen – "da haben wir versagt", blickt Rapp auf die schmerzhafte 1:2-Heimpleite zurück.

"Unser Selbstvertrauen ist tiefer als im Keller", räumt der Trainer des Tabellenvorletzten vor der Partie beim SV Rodenbach ein (Anstoß: 14.30 Uhr). Und dass sich dieser Zustand durch eine ewige Wiederholung des Immergleichen ändern wird, glaubt er offenbar nicht mehr. "Deshalb werden wir jetzt ganz normal trainieren, ich werde die Mannschaft auf den Gegner einstellen, und dann werden wir einfach versuchen zu punkten." Wenn's denn so einfach wäre...

Keine weitere Bürde auferlegen

"Wir sind in der Pflicht", sagt Oliver Rapp auch angesichts der Tatsache, dass der SV Rodenbach als Zwölfter mit 13 Punkten noch einer der Kontrahenten aus der näheren Tabellennachbarschaft ist. Zwar mag er die Aufgabe nicht zu einem vorentscheiden Spiel stilisieren und der Mannschaft damit die nächste Bürde auferlegen. Doch zwei Dinge dürften nicht nur dem Trainer, sondern auch seinen Kickern klar sein: "Wenn wir keine Punkte holen, ist die Richtung, in dies es für uns geht, vorgegeben." Und: "Die Gegner werden nicht einfacher."

Auch von Fontana Finthen lässt sich nicht behaupten, dass die Mannschaft sich im gesicherten Mittelfeld der Liga bewegte. Dass Trainer Werner Orf dennoch deutlich entspannter klingt als sein Kollege Rapp, hat nicht nur damit zu tun, dass die aktuellen Abstiegsplatzinhaber VfB Bodenheim und SV Hermersberg kaum wettbewerbsfähig erscheinen.

Nein, Orf vertraut seinem Kader, ist davon überzeugt, dass die junge Mannschaft sich auch unter Druck weiterentwickeln und genügend Punkte für ein weiteres Verbandsligajahr sammeln wird. Daran hat auch die jüngste 1:4-Heimniederlage gegen Südwest Ludwigshafen (nach früher 1:0)-Führung nichts geändert. "Das war ja nicht die Schuld der Spieler, sondern meine, weil ich trotz Unterzahl zu offensiv habe spielen lassen."

Anspruchsvolle Aufgabe

Zum Spiel beim TuS Hohenecken am Samstag (Anstoß: 14.30 Uhr) hat Orf alle Spieler zur Verfügung, mit Ausnahme der beiden Rotsünder des vorigen Spieltages. "Für Felix Siebert tut es mir sehr leid, dass er sich nach langer Pause wieder in Team zurückgekämpft hat und dann wegen eines Schubsers vom Platz fliegt", sagt Orf. Und Fabrizio Crea werde hoffentlich aus seiner wegen Meckerns gesehenen Roten Karte die richtige Lehre ziehen.

Die Aufgabe beim Tabellenfünften ist anspruchsvoll, "aber wir sind nicht so schlecht, dass wir Angst haben müssten", betont der Trainer, der seine Akteure besonders auf die gefährlichen Standards des Ex-FCK-Profis Torsten Reuter einstimmt. "Diese Ecken und Freistöße Bälle kann man verteidigen", sagt Orf. "Man muss nur entschlossen genug in den Ball gehen wollen."

Peter H. Eisenhuth

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Dienstag

18°C - 31°C
Mittwoch

15°C - 29°C
Donnerstag

16°C - 31°C
Freitag

17°C - 30°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Versicherungspflicht für E-Bikes

Sie sind schnell und manche/r kommt bergab mit den schweren Rädern ins Straucheln. Sollte für alle elektrischen Fahrräder eine Versicherung vorhgeschrieben werden?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Jochen Magnus 
0261/892-330 | Mail 
Fragen zum Abo:
0261/9836-2000 | Mail
Anzeigenannahme:
0261/9836-2003 | Mail

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!