40.000
  • Startseite
  • » Bad Bodendorf hat noch Glück im Unglück
  • Aus unserem Archiv

    Bad Bodendorf hat noch Glück im Unglück

    Kein Teaser vorhanden

    Ausgehebelt: die SG Franken, hier mit Torwart Markus Kleefuß, kassierte bei der SG Ahrweiler II (vorn Lazarus Magobeya) ein 1:4. 
Foto: Vollrath
    Ausgehebelt: die SG Franken, hier mit Torwart Markus Kleefuß, kassierte bei der SG Ahrweiler II (vorn Lazarus Magobeya) ein 1:4.
    Foto: Vollrath

    TuS Oberwinter II -

    DJK Müllenbach 0:1 (0:1)

    Der TuS kann einfach keine Tore mehr schießen. "Woche für Woche sieht man, dass es bei uns in der Offensive hapert", beklagte TuS-Trainer Frank Noack. Nach einer Gelb-Roten Karte gegen Jan Gantz wegen wiederholten Foulspiels (35.) musste seine Mannschaft in Unterzahl spielen. Fünf Minuten später schoss Gästespieler Daniel Göbel bei einem Foulelfmeter über das Tor. Besser machte Matthias Rieder in der 45. Minute. Nach schöner Vorarbeit von Rolf Theisen traf er zur Führung. Oberwinter vergab im zweiten Durchgang seine Ausgleichschancen. "Wichtige drei Punkte, nachdem wir zuletzt nichts geholt haben. Mit einem zweiten Treffer hätten wir in der zweiten Halbzeit Hektik vermieden", so DJK-Trainer Dietmar Zimmer.

    SV Remagen II -

    SG Bad Breisig II 1:4 (0:1)

    Die Kurstädter münzten ihre Chancen konsequent in Tore um. "Das Ergebnis spiegelt in meinen Augen nicht das Kräfteverhältnis wider. Die Partie war ausgeglichen, wir waren aber nicht clever genug und haben Lehrgeld gezahlt", sagte Remagens Abteilungsleiter Florian Gottschalk. Christian Schmidgen, Spielertrainer der SG, meinte: "Ich hatte nie das Gefühl, dass wir die Partie verlieren können. Der Sieg ist verdient, der SV war bemüht, wir waren aber die bessere Mannschaft." Tore: 0:1 Kai Thoma (17.), 0:2 Gökhan Ayranci (51.), 0:3 Timo Schäfer (57.), 1:3 Jens Birkelbach (65., Foulelfmeter), 1:4 Shkelzen Berisha (90., Foulelfmeter).

    SC Bad Bodendorf -

    SC Sinzig 0:0

    Bad Bodendorf konnte die gut gestaffelte Gästeabwehr nicht überwinden. Der Spitzenreiter ließ die nötige Kreativität vermissen. In der Schlussminute hatte der Sinziger Fabian Jansen sogar die Möglichkeit zur großen Überraschung, vergab jedoch. "Wir haben die nötige Cleverness vermissen lassen. Die spielerischen Mittel haben nicht ausgereicht, um ein Tor zu erzielen", analysierte SC-Coach Reiner Bell. Der Sinziger Spielertrainer Tugay Ögrük war glücklich: "Ich bin stolz auf meine Mannschaft. Wir haben uns den Punkt verdient. "

    SG Ahrweiler/Bad Neuenahr II -

    SG Franken/Königsfeld 4:1 (1:0)

    Die Hausherren waren die bessere Elf und gingen durch Markus Mohr in Führung (20.). Daniel Röber erhöhte auf 2:0 (60.). Gästetorjäger Hendrik Antwerpen brachte seine Mannschaft noch einmal auf 1:2 heran (72.). "Da hätte die Partie noch einmal kippen können", meinte der Ahrweiler Trainer Andreas Koch. Sein Team reagierte jedoch gut. Ein Doppelschlag durch Röber (87.) und Michael Radermacher (90.) besiegelte den Erfolg. "Ein verdienter Erfolg für die Hausherren, die uns in allen Belangen überlegen waren. Am Ende fällt die Niederlage ein wenig zu hoch aus ", so Gästetrainer René Gratzki. "Ich bin sehr zufrieden mit der Leistung", ergänzte Koch.

    SG Ahrtal -

    SV Kripp 3:1 (1:0)

    Die Heimelf konterte die feldüberlegenen Gäste immer wieder geschickt aus. Daniel Olerth erzielte die frühe Führung (7.). Daniel Utsch (55.) und Christian Lückenbach (75.) bauten die Führung jeweils durch Konter aus. Moritz Boltersdorf gelang nur noch der Ehrentreffer (86.). "Das ist ärgerlich, wenn man die Spielanteile sieht. Die SG hat uns aber geschickt ausgespielt", so SV-Spielertrainer Oliver Küster. Der Ahrtaler Spielertrainer Martin Hintemann war zufrieden: "Unsere Taktik ging voll auf. In einigen Szenen kam das Glück hinzu, das uns zuletzt gefehlt hat."

    SG Oberahrtal -

    FSG Bengen II 1:0 (0:0)

    Slivio Schyller erzielte den Treffer des Tages (65.). Nach einem ausgeglichenen ersten Durchgang war die gastgebende SG in Halbzeit zwei überlegen und hatte noch mehrere Chancen. ""Aufgrund der guten zweiten Hälfte ein hochverdienter Heimsieg", meinte Dieter Backes, Abteilungsleiter der Oberahrtaler. FSG-Spielertrainer Jan Riedl sagte: "Wir waren ersatzgeschwächt. Dafür war die Leistung ansprechend, letztlich ist die Niederlage ein wenig unglücklich."

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Montag

    5°C - 7°C
    Dienstag

    9°C - 11°C
    Mittwoch

    6°C - 12°C
    Donnerstag

    10°C - 15°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Kneipensterben auf dem Dorf

    Nur noch etwa jedes zweite Dorf hat eine eigene Gaststätte oder Kneipe – und es werden immer weniger. Vermissen Sie die Dorfkneipe?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!