Arbeitgeber und FDP für Einschränkungen beim Streikrecht

Frankfurt/Main. Der Streik einer kleinen Gruppe von Mitarbeitern am Frankfurter Flughafen lässt Forderungen nach Einschränkungen des Streikrechts laut werden.

Frankfurt/Main – Der Streik einer kleinen Gruppe von Mitarbeitern am Frankfurter Flughafen lässt Forderungen nach Einschränkungen des Streikrechts laut werden.

Der wirtschaftspolitische Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion, Martin Lindner, verlangte eine gesetzliche Quote für Streiks. Die Vereinigung Kommunaler Arbeitgeber forderte einen «Schutz vor zügellosen Kleinstgewerkschaften». Am Frankfurter Flughafen wollen 200 Vorfeld-Mitarbeiter noch bis mindestens Ende der Woche streiken. 80 Prozent aller Flüge sollen heute aber stattfinden, hieß es.