40.000
  • Startseite
  • » 3:0 gegen Ransbach-Baumbach: BC Dernbach setzt seinen Siegeszug im Derby fort
  • Aus unserem Archiv

    3:0 gegen Ransbach-Baumbach: BC Dernbach setzt seinen Siegeszug im Derby fort

    Kein Teaser vorhanden

    Die Spieler des SC Ransbach-Baumbach, hier im Block, haben im Westerwald-Derby der Rheinland-Pfalz-Liga eine durchaus ordentliche Leistung geboten, waren aber gegen den Tabellenführer BC Dernbach/Montabaur letztlich chancenlos. 
Foto: Michael Wallrath
    Die Spieler des SC Ransbach-Baumbach, hier im Block, haben im Westerwald-Derby der Rheinland-Pfalz-Liga eine durchaus ordentliche Leistung geboten, waren aber gegen den Tabellenführer BC Dernbach/Montabaur letztlich chancenlos.
    Foto: Michael Wallrath

    "Das war heute unser bestes Saisonspiel", bilanzierte SC-Trainer Simeon Sacher nach der 0:3-Niederlage seiner Mannschaft. "Unsere Fehlerquote in den ersten beiden Sätzen war deutlich zu hoch", war Coach Wilfried Wirths auf der Siegerseite mit der dargebotenen Leistung weniger einverstanden. Der Verlierer zufrieden, der Sieger unzufrieden - was war passiert?

    Die Töpferstädter mussten auf Coach Andreas Rochnia und Diagonalspieler Christoph Raucher verzichten. Neben dem verletzten Marcel Munsch ließ auf der anderen Seite Beach-Club-Spielertrainer Thomas Prager den grippekranken Sebastian Sommer nicht auflaufen. Dafür erhielt Philipp Hübinger erste Spielpraxis in der Stammformation. Weitaus spannender, als es der Tabellenstand vermuten lässt, wenn der Spitzenreiter gegen den Tabellenzehnten spielt, verlief der erste Satz. Dernbach konnte sich nur kurzzeitig absetzen, Ransbach-Baumbach bot Paroli. Erst im Schlussspurt ließt der Tabellenführer seiner Favoritenrolle entsprechend Taten folgen. Beim SC verdienten sich Zuspieler Jan Ruetz und Außenangreifer Sebastian Korbach Bestnoten, bei den Gastgebern glänzte Christoph Heibel immer wieder mit wuchtigen Schnellangriffen.

    Im zweiten Durchgang verließ Dernbachs Kapitän Simon Krippes bei 14:13 das Spielfeld, fortan durfte sich Tobias Schenkelberg empfehlen. Ebenso kam Steffen Siry als Zuspieler beim Spielstand von 18:14 für Prager zum Einsatz. Der dritte Satz wurde mit 25:11 eine einseitige Angelegenheit. "Wir haben gegen Dernbach mehr Punkte geholt als erwartet, das war eine deutliche Steigerung gegenüber unserem Spiel gegen Bretzenheim", sah Simeon Sacher die positiven Aspekte der Niederlage. "Die vielen individuellen Fehler wie in Satz eins und zwei können wir uns gegen Guldental nicht erlauben", gab sich Prager keinen Illusionen hin, in der Spitzenpartie beim Tabellenzweiten (Samstag, 20 Uhr, Langenlonsheim) ohne Leistungssteigerung erfolgreich bestehen zu können.

    BC Dernbach/Montabaur: Heibel, Hübinger, Kasap, A. Krippes, S. Krippes, Lange, Prager, Schenkelberg, Siry, Sommer.

    SC Ransbach-Baumbach: Bretz, Korbach, Bösch, Neusüß, Ruetz, Heuser, Jakobs, Sacher.

    Anzeige
    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Samstag

    9°C - 19°C
    Sonntag

    9°C - 14°C
    Montag

    9°C - 14°C
    Dienstag

    10°C - 13°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!