40.000

WinterbergLölling: Doppelte Premiere in Winterberg

Marco Rosbach

Schon seit Tagen hatte sich der Fanklub via Facebook organisiert: Wer will mit nach Winterberg? Das war die Frage. Alle für Jacka! So lautete das Motto. Sogar ein eigenes Lied für Jacqueline Lölling, die Skeleton-Pilotin aus Brachbach, hatten Freunde und Familie komponiert, ehe sie sich auf den Weg Richtung Hochsauerland machten. „Jacka, Jacka, Jacka – immer wieder Jacka“, dröhnte es in Winterberg gefühlt in Dauerschleife aus den Lautsprechern. Natürlich auch, als die Führende im Gesamt-Weltcup die letzte Fahrt in der Frauen-Konkurrenz nach unten gebracht hatte. Schnellste in Durchgang eins, Schnellste in Durchgang zwei: Souverän wie so oft in den vergangenen beiden Jahren hat die 22-Jährige auch das Rennen auf ihrer Heimbahn vor der Kanadierin Elisabeth Vathje, der Russin Elena Nikitina und der deutschen Teamkollegin Tina Hermann gewonnen. Vieles war wie so oft, und doch schwang ein neues Gefühl mit.

In Winterberg hat Lölling in Sachen Skeletonsport schon so ziemlich alles erlebt. Vor zehn Jahren sammelte sie im Eiskanal der RSG Hochsauerland ihre ersten Erfahrungen als Pilotin, hier gab sie ...

Lesezeit für diesen Artikel (327 Wörter): 1 Minute, 25 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Top-Thema Altenkirchen
Meistgelesene Artikel
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
Fußball Männer
Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix