Nürburgring/Hockenheim

Bei Ecclestone fährt der Formel-1-Frust mit

Die Formel 1 hat noch nicht richtig begonnen, und schon steckt sie in der Sackgasse. Kurz vor dem Großen Preis von Australien (Sonntag, 6 Uhr, RTL) hat Chefvermarkter Bernie Ecclestone noch kein Rennen auf deutschem Boden startklar gemacht. Im Rennkalender ist zwar der 17. bis 19. Juli für den hiesigen Grand Prix reserviert, aber handelseinig ist man sich noch nicht.

Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net