40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Volleyball
  • » Mittelrhein
  • » VC Neuwied
  • » VC Neuwied prüft den Spitzenreiter Erfurt
  • Aus unserem Archiv

    NeuwiedVC Neuwied prüft den Spitzenreiter Erfurt

    Auswärts haben die Volleyballerinnen des VC Neuwied ihre Zweitligatauglichkeit bereits zwei Mal unter Beweis gestellt. Nach der knappen 2:3-Niederlage bei den Roten Raben Vilsbiburg II und dem klaren 3:0-Erfolg beim MTV Stuttgart II darf der Meister der 3. Liga Süd und Aufsteiger aus der Deichstadt an diesem Samstag erstmals vor eigenem Publikum antreten. Ab 19 Uhr ist das SWE Volley Team Erfurt zu Gast in der Sporthalle des Rhein-Wied-Gymnasiums in Neuwied.

    Livia Krucovska (rechts vom Netz) greift mit dem VC Neuwied in der 2. Volleyball-Bundesliga zum ersten Mal zu Hause an. Gegner in der Sporthalle des Rhein-Wied-Gymnasiums ist das Team aus Erfurt.  Foto: Jörg Niebergall
    Livia Krucovska (rechts vom Netz) greift mit dem VC Neuwied in der 2. Volleyball-Bundesliga zum ersten Mal zu Hause an. Gegner in der Sporthalle des Rhein-Wied-Gymnasiums ist das Team aus Erfurt.
    Foto: Jörg Niebergall

    Dass die in der 2. Bundesliga etablierten Erfurterinnen nach ihren beiden Auftaktsiegen gegen Holz (3:0) und in Vilsbiburg (3:1) als Tabellenführer nach Neuwied kommen, vergrößert die Hoffnungen der VCN-Verantwortlichen auf eine ansehnliche Zuschauerzahl beim ersten Heimauftritt ihres Teams in der Zweitklassigkeit. Am Feiertag "Tag der Deutschen Einheit", an dem im Rheinland mit einer Ausnahme keine Spiele angesetzt sind, bietet sich zudem Volleyballspielern anderer Vereine und deren Fans die Möglichkeit, das Aushängeschild ihrer Sportart der Region spielen zu sehen.

    Mit dem 3:0 aus Stuttgart im Rücken haben die Neuwiederinnen am Montag im ersten Training der Woche nicht gut trainiert. Milan Kocian, der slowakische VCN-Trainer war nicht begeistert: "Ich habe die Spielerinnen für ihre Trainingsleistungen auch schon gelobt. Jetzt muss ich sie kritisieren. Ich habe ein gutes Auge dafür, wenn jemand nicht mit letztem Engagement bei der Sache ist. Es stört den Trainingsablauf, wenn einfache Bälle misslingen und unkonzentriert gearbeitet wird." Es wird noch dauern, bis die Automatismen in Kocians neu zusammengestelltem Team greifen, dessen ist sich der Trainer bewusst. "So etwas passiert auch auf noch höherem Niveau. Meine Aufgabe ist es, das anzusprechen und zu ändern."

    Gegen Erfurt kann der 52-jährige Neuwieder Coach aller Wahrscheinlichkeit auf seine Stammsechs bauen. Dennoch machen erste Verletzungsprobleme Sorgen. Nach Lilli Werscheck, die zwar trainiert und eingeschränkt auch in Stuttgart eingesetzt wurde, droht nun auch die Mittelblockerin Inga Hammes (Knieprobleme) auszufallen. Kocian: "Sie wird mit großer Wahrscheinlichkeit nicht spielen können. Sie war sehr gut dabei. Jetzt haben wir eine Variante weniger."

    Zum Gegner sagt Kocian wie gewohnt nicht viel, was aber nicht heißt, dass er seine Schützlinge nicht optimal wird einstellen können. Videos von den Erfurter Spielen, die im Portal der Volleyball-Bundesliga allen Vereinen untereinander zur Verfügung gestellt werden, wird der Neuwieder Coach wie gewohnt intensiv analysieren. Und dann? "Ich kenne die Mannschaft nicht, weiß aber, wer da spielt. Wir werden uns akribisch vorbereiten. Meine Aufgabe ist es, zu erkennen, wo Erfurts Schwächen liegen, und daraus unsere Taktik aufzubauen."

    Von unserem Redakteur Christoph Hansen

    VC Neuwied
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach