40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Leichtathletik
  • » Rhein-Lahn
  • » Willrich erfüllt im Mehrkampf DM-Norm
  • Aus unserem Archiv
    Bad Ems

    Willrich erfüllt im Mehrkampf DM-Norm

    Bei der Kreismeisterschaft im Mehrkampf im siegerländischen Klingelsberg-Kreuztal nutzte Dominik Willrich (TV Bad Ems) die Gelegenheit die Qualifikationsnorm von 4900 Punkten für die im August in Filderstadt-Bernhausen anberaumten Deutschen Meisterschaften anzugehen. Am ersten Tag des Neunkampfes legte Willrich den Grundstein für ein gutes Resultat. Die 100 Meter sprintete er in 12,59 Sekunden, 1,66 Meter im Hochsprung lag er im Normbereich. Nach 5,47 Metern im Weitsprung und 12,98 Metern im Kugelstoßen lag er bei 2221 Zählern 28 Punkte vor seinem in Herdorf aufgestellten Vierkampf-Resultat. Am zweiten Tag gelang ihm im Stabhochsprung erstmals 2,90 Meter, die 80 Meter sprintete er über die Hürden in guten 12,27 Sekunden, warf den Diskus auf gute 38,50 Meter, ließ den Speer auf gute 46,10 Meter fliegen. Den abschließenden Lauf über 1000 Meter ließ er gemächlich angehen und so blieb die Uhr bei 3:12,03 Minuten stehen. Am Ende standen 4985 Punkte auf dem Konto und damit auch die Erfüllung der DM-Norm.

    Trotz mäßigen Temperaturen und frischem Ostwind starteten 19 Stabhochspringer aus vier Vereinen beim Abendsportfest in Bad Ems. Mit von der Partie war auch Lokalmatador Lars Mesloh, der im Silberau-Stadion in der Männerklasse am Start war und hier mit übersprungenen 3,85 Metern die größte Höhe des Abends überwand.

    In der Altersklasse U 18 siegte Justus Hänsel (LG Dornburg) mit guten 3,75 Metern, dicht gefolgt von Carl Möller (TuS Sohren/3,65). Anton Sturm (LG Lahn-Aar-Esterau) siegte mit übersprungenen 3,15 Metern in der Klasse U 20. Keno Lukas von der LG Dornburg setzte sich in der M 15 mit 2,65 Metern durch. Mit guten 3,25 Metern zeigte Cristiano Kaiser von der LG Dornburg in der Kategorie M 14 ebenfalls sein großes Sprungvermögen.

    Marlene Sturm (LG Lahn-Aar-Esterau) setzte die erlernte Technik aus dem jüngsten Oster-Trainingslager um und siegte in der Klasse U 18 mit 2,15 Metern. Auch Emily Diede (W 14, TV Bad Ems), sowie Johanna Brünner (W 14, LG Lahn-Aar-Esterau) sprangen jeweils gute 2,05 Meter. In dieser Klasse siegte mit tollen 2,45 Metern die für den TV Eschhofen startende Julia Werner.

    Spannende Wettkämpfe boten die neun Teams aus drei Vereinen beim Kinderleichtathletik-Sportfest im Stadion Silberau. In der Altersklasse U 8 und U10 mussten die Jüngsten der Leichtathletik zwei Mal einen Hindernislauf, Schlagwurf mit einem Flatterball, Stabhochsprung mit Bambusstäben und einen Ausdauerlauf absolvieren.

    Dies gelang in der Altersklasse U10 der Mannschaft von der Startgemeinschaft Diezer TSK Oranien/TuS Niederneisen in der Besetzung Tabitha Hörl, Marlon Wirth, Lucy Preußner, Angel Sanchez Sanz, Ben Dobias, Joel Delaye und Leonie Hoffs mit Bravour. Der Sieg ging mit nur 5 Punkten an dieses Team, gefolgt von der LG Esterau (9), Lahn-Aar-Esterau II (12), Lahn-Aar-Esterau (15) und vom TV Bad Ems (19).

    In der Altersklasse U 8 siegte das Team der LG Esterau in der Besetzung Aar Brünner, Mina Mence, Sophia Schmidt, Rayk Steinbacher und Mila Wirges mit 5 Punkten. Auf folgenden Plätze kamen die Teams des TV Bad Ems (9), der LG Lahn-Aar-Esterau (13) und die Startgemeinschaft Diezer TSK Oranien/TuS Niederneisen (13).

    Leichtathletik (R)
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach