40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Leichtathletik
  • » Westerwald
  • » LG Westerwald holt Siege bei Landesmeisterschaft
  • Aus unserem Archiv
    Saulheim

    LG Westerwald holt Siege bei Landesmeisterschaft

    Vor den Sommerferien wurden bei guten äußeren Bedingungen in Saulheim die Rheinland-Pfalz-Meisterschaften der Jugend U 20 und U 16 im dortigen Stadion "Mühlbachaue" ausgetragen. Bei diesen Landesmeisterschaften waren 99 Vereine mit 473 Athleten am Start und sorgten damit für eine starke Besetzung.

    Gleich zu Beginn der Veranstaltung gab es die ersten Titel für die LG Westerwald. Im 3000-Meter-Lauf der WJ U 20 holte sich Juliane Keser nach 12:09,70 Minuten "Gold" vor der zwei Jahre jüngeren Alicia Brenner, die in 13:47,22 Minuten zu "Silber" lief. Den nächsten Landestitel holte dann Selena Wehler (TV Rennerod) im Trikot der LG Westerwald mit einer starken Leistung von 1,70 m im Hochsprung der WJ U 16 (W 15). Selena Wehler sagte zu ihrem Erfolg: "Ich bin mehr als zufrieden mit meiner Leistung und dem Titel. Durch ein gezieltes Training habe ich mich in dieser Saison gesteigert." Ganz nebenbei reichen die übersprungenen 1,70 m auch noch zur Teilnahme an den deutschen Schülermeisterschaften Mitte August in Köln. Auch "Bronze" ging zum TV Rennerod, denn Jessica Müller wurde mit 10,85 m Dritte im Kugelstoßen der W 15.

    Kim-Lea Heuzeroth aus Bad Marienberg (LG Westerwald) steigerte sich im letzten Versuch im Speerwurf auf die Siegesweite von 35,17 m und holte damit "Gold" für den TuS Hachenburg. Sie schilderte ihren Wettkampf so: "Mit meinem zweiten Versuch und der Weite von 34 Meter war ich nicht zufrieden, und dann gelang mir noch im letzten Versuch die Siegesweite von 35,17 m. Eigentlich wollte ich meine 36,84 m von Bad Ems verbessern, aber ich bin auch so zufrieden." 12,50 Sekunden im 80 m-Hürdenlauf durch Michelle Schmidt (LG Westerwald) reichten, um "Gold" nach Montabaur zu holen. Für ihre Vereinskameradin Maja Höber machte sich in der Klasse W 15 der krankheitsbedingte Trainingsrückstand bemerkbar. In ihren 100 m-Sprintläufen traf sie zweimal auf die spätere Landesmeisterin Lara Hümke (LTV Bad Dürkheim). Zunächst im dritten Vorlauf, Hümke lief hier 12,28 und Höber 12,42. Den Endlauf gewann die Sprinterin aus Bad Dürkheim in 12,34 Sekunden vor Maja Höber, die 12,50 Sekunden benötigte.

    Felix Keser (LG Westerwald) holte mit übersprungenen 1,66 m "Gold" in der Klasse M 14 nach Selters, und seine Vereinskameradin Laura Kaiser wurde in 13,43 Sekunden Siegerin der B-Finales über 100 m der Schülerinnen W 14. In der Klasse M 15 gab es durch Lorenz Lichtenthäler im 100 m-Sprint in 12,11 Sekunden nochmals "Silber" für den SC Selters. Auch im Vorlauf wurde Lorenz Zweiter in 12,11 Sekunden. Klaus Wissgott

    Schülerinnen W 14: 800 m: 5. Lea Bierenfeld 2:34,85 Min.; 80 m Hürden: 6. Lina Reutelsterz 13,52 Sek.; Kugelstoßen: 11. Lina Reutelsterz 7,75 m. W 15: 80 m Hürden: 5. Selena Wehler 13,82; Hochsprung: 4. Paulina Schwickert 1,45 m; Weitsprung: 6. Kim-Lea Heuzeroth 5,00 m; 10. Paulina Schwickert 4,87 m; 13. Hannah Wilhelmi 4,59 m. WJ U 20: Weitsprung: 5. Therese Munsch 5,36 m; 15. Pauline Mies 4,71 m.

    14: 80 m Hürden (2 Zeitläufe): 8. Joshua Wagner 12,90; Weitsprung: 8. Joshua Wagner 5,15 m. M 15: 800 m: 6. Kai Schäfer 2:16,07 Min.; 80 m Hürden (2 Zeitläufe): 10. Luca Jaspert 13,18; Weitsprung: 6. Kai Schäfer 5,72 m; Hochsprung: 7. Luca Jaspert 1,60 m; Kugelstoßen: 7. Luca Jaspert 11,98 m; Speerwurf: 6. Lorenz Candrix 35,54 m. MJ U 20: 3000 m: 5. Hans Hoffmann 10:06,19 (alle LG Westerwald).

    Leichtathletik (F)
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Regionalsport
    • Newsticker
    • Lokalticker