40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Leichtathletik
  • » Mittelrhein
  • » Julien Jeandrée läuft Kreisrekord und löst drittes DM-Ticket
  • Aus unserem Archiv
    Kreis Ahrweiler

    Julien Jeandrée läuft Kreisrekord und löst drittes DM-Ticket

    Julien Jeandrée hat in Ochtendung bei den Rheinlandmeisterschaften im Hindernislauf über 3000 Meter seine persönliche Bestzeit auf 9:36 Minuten verbessert, das brachte ihm den Titel des Rheinlandmeisters ein. Mit dieser Zeit überraschte der Athlet der LG Kreis Ahrweiler nicht nur seinen Trainer Gerd Uhren, sondern sich selbst. "Ich hätte niemals damit gerechnet, dass ich es heute schaffen könnte, die Qualifikation für die deutschen Junioren-Meisterschaften zu erfüllen" , so der 20-jährige Altenburger. Der in den USA studierende Jeandrée war erst wenige Tage zuvor in Frankfurt gelandet und hatte seitdem vier Rennen bestritten, von denen er drei für sich entscheiden konnte. Die Zeit von 9:36 Minuten bedeutet nicht nur die Qualifikation zur deutschen Meisterschaft der Junioren Anfang Juni, sondern ebenfalls einen neuen Kreisrekord.

    Julien Jeandrée schaffte einen Kreisrekord über 3000 Meter Hindernis.
    Julien Jeandrée schaffte einen Kreisrekord über 3000 Meter Hindernis.
    Foto: -

    Zum ersten Mal in seiner Laufbahn gelang es dem LG-Sportler damit, sich auf drei verschiedenen Strecken für die DM zu qualifizieren. Neben der Qualifikation für die 3000 Meter Hindernisstrecke erreichte er in den USA die Normen für die 1500 Meter- sowie die 5000 Meter-Distanzen. Zudem wird er gemeinsam mit seinen Teamkollegen Robert Schütz und Marvin Zyciora die 3 x 1000 Meter-Staffel bestreiten und den Kreisrekord ins Ziel fassen.

    Bei den Titelkämpfen in Ochtendung hat auch Zoë Krischer von der SpVgg Burgbrohl einen Titel gewonnen, und zwar über 1500 Meter Hindernis in der U 18. Dort wurde sie unter drei Starterinnen in 5:27,59 Minuten Zweite, sie war aber die einzige Starterin aus dem Rheinland. tme, red

    Leichtathletik (ABCK)
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach