40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Leichtathletik
  • » Mittelrhein
  • » Gurski ist nicht gut drauf - trotzdem läuft er zum DM-Titel
  • Aus unserem Archiv
    Leverkusen

    Gurski ist nicht gut drauf – trotzdem läuft er zum DM-Titel

    Die Platzierung war in Ordnung – eine Goldmedaille lässt sich auch kaum verbessern –, mit der Zeit war Roger Gurski aber gar nicht zufrieden. In 20,89 Sekunden setzte sich der Sprinter der LG Rhein-Wied bei den Deutschen Meisterschaften der U 23 in Leverkusen durch. Der 19-Jährige ist die halbe Stadionrunde in diesem Jahr schon in 20,42 gelaufen.

    Roger Gurski (Mitte/LG Rhein-Wied) ließ bei der U 23-DM im Finale über 200 Meter Kai Köllmann (links) und Jonas Breitkopf aus Münster hinter sich. Über 100 Meter holte er zudem Bronze. Foto: Wolfgang Birkenstock
    Roger Gurski (Mitte/LG Rhein-Wied) ließ bei der U 23-DM im Finale über 200 Meter Kai Köllmann (links) und Jonas Breitkopf aus Münster hinter sich. Über 100 Meter holte er zudem Bronze.
    Foto: Wolfgang Birkenstock

    Er hat auch ein paar Erklärungen zur Hand, warum er auf der Fritz-Jacobi-Sportanlage nicht ganz so schnell unterwegs war wie zuletzt. „Die Kurve ist etwas enger als sonst, die Bahn ist nicht so schnell“, analysiert Gurski. Und ein ganz einfacher Grund: „Ich war nicht so gut drauf.“

    Im Vorlauf setzte er sich locker in 21,31 Sekunden durch, im Finale folgten dann die eher mäßigen 20,89 Sekunden. Kai Köllmann (Leverkusen) und Jonas Breitkopf (Münster) auf den Plätzen zwei und drei lagen mit Zeiten von 21,16 und 21,21 Sekunden dennoch deutlich zurück.

    Zum Aufgalopp war Gurski am ersten Wettkampftag bereits die 100 Meter gelaufen. Nach 10,56 Sekunden im Vor- und 10,55 Sekunden im Zwischenlauf holte er in 10,60 Sekunden Bronze. Obwohl eigentlich ein guter Starter – nicht umsonst wird er in der Nationalstaffel an Position eins eingesetzt – war er mit den Starts über 100 Meter noch nicht zufrieden. Allzu viel habe er das zuletzt nicht trainiert. „Das kommt von Wettkampf zu Wettkampf“, ist Gurski überzeugt: „Über 200 Meter war es schon besser.“

    Sein Vereinskollege Pascal Kirstges qualifizierte sich über 100 Meter nach 10,85 und 10,76 Sekunden in den ersten beiden Runden für das B-Finale. In diesem Rennen lief er in wiederum 10,76 Sekunden auf Platz zwei und wurde in der Gesamtabrechnung der beiden Finals Achter. Über 200 Meter erreichte Kirstges in 21,85 Sekunden Rang 13. LG-Neuzugang Chris Leffler folgte als 16. nach 21,99 Sekunden. Über 100 Meter war er zuvor in 10,94 Sekunden im Vorlauf ausgeschieden.

    Victoria Müller erreichte über 100 Meter Hürden ebenfalls das B-Finale, war aber weder mit den 14,11 Sekunden aus dem Vorlauf noch den 14,18 Sekunden aus dem Endlauf zufrieden, die ihr Platz neun einbrachten. Die Norm für die Meisterschaften der Männer und Frauen in Erfurt hat sie in 13,98 bereits unterboten. Für Anna-Lena Theisen war über 1500 Meter nach dem Vorlauf Schluss. Die Mittelstrecklerin der LG Rhein-Wied war nach 4:52,42 Minuten im Ziel.

    Von unserem Mitarbeiter Wolfgang Birkenstock

    Leichtathletik (ABCK)
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach