40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Handball
  • » Rhein-Lahn
  • » Handball-Bezirksliga: TG Oberlahnstein und TuS Kaisersesch teilen sich die Punkte
  • Aus unserem Archiv
    Lahnstein

    Handball-Bezirksliga: TG Oberlahnstein und TuS Kaisersesch teilen sich die Punkte

    Der Titelkampf in der Handball-Bezirksliga ist offener denn je, nachdem sich die beiden Verfolger TG Oberlahnstein (hier Marc Kimmel beim Torwurf) und TuS Kaisersesch am Oberheckerweg mit 21:21 trennten. Dabei mussten die Einheimischen trotz einer 11:8-Pausenführung letztlich froh sein, nicht gänzlich leer ausgegangen zu sein. Denn erst in der letzten der 60 Spielminuten gelang dem Team um Spielertrainer Sven Herbel der von rund 100 Zuschauern bejubelte Ausgleich zum 21:21.

    Im zweiten Durchgang hatte der Torwart der Kaisersescher den TGO-Werfern mit tollen Paraden den Zahn gezogen. Zudem ließen sich die jungen Gastgeber sichtlich mit der von den Unparteiischen nur unzureichend geahndeten Härte der Eifeler den viel zitierten Schneid abkaufen. Somit schien der TuS im torarmen Spiel bei eigener Zwei-Tore-Führung einem Sieg entgegenzusteuern, doch die TGO bewies Nehmer- und Steher-Qualitäten, die letztlich einen wichtigen Punkt einbrachten. Die Trefferausbeute der TGO teilten sich Thomas Klaedtke (3), Maurice Hourle (1), Daniel Schmidt (1), Dominik Hoffmann (2), Joscha Senking (2), Mark Kimmel (6/1), Lukas Obel (5) und Sven Herbel (1). Der Kampf um ein Landesliga-Ticket geht für die TG Oberlahnstein am kommenden Samstag, 18 Uhr, beim Spitzenreiter SV Untermosel weiter. stn Foto: Andreas Hergenhahn

    Handball (R)
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach