40.000
Aus unserem Archiv
Cochem

Rheinlandpokal: Interessante Lose für COC-Teams, Erinnerungen werden wach

Die erste Runde im Fußball-Rheinlandpokal wurde ausgelost – und für die Teams aus dem Kreis Cochem-Zell beziehungsweise der Region steht die eine oder andere sehr interessante Partie an. Die Oberligisten Koblenz, Karbach und Emmelshausen haben noch Pause und steigen erst in der zweiten Runde ein.

Erinnerungen an 2017 werden sicherlich wach beim Los für A-Klässler Spvgg Cochem, der sich durch den Kreispokalsieg für den Rheinlandpokal qualifizierte und dort den Mitte-Bezirksligisten SV Oberwesel empfängt. Damals verlor Cochem das Entscheidungsspiel gegen Oberwesel um die Meisterschaft in Dommershausen mit 1:2 in der letzten Minute der Verlängerung, der SVO stieg auf. Nun trifft man sich im Moselstadion wieder.

Ein Wiedersehen gibt es auch für einige Masburger Akteure, denn der A-Liga-Aufsteiger (für den Rheinlandpokal qualifiziert als B-Klassen-Kreismeister) bekam den TuS Mayen zugelost. Und etliche Masburger Akteure wie Leo Merling, Vitali Eirich oder Marco Lanser trugen in der Ober- und Rheinlandliga das TuS-Trikot.

Die Mitte-Bezirksligisten SG Treis-Karden/Müden/Moselkern und SG Vordereifel haben es ebenfalls mit Teams aus dem Rhein/Ahr-Kreis zu tun. Treis-Karden muss zum B-Ligisten SG Heimersheim, sicherlich eine machbare Aufgabe. Vordereifel hat dagegen Rheinlandligist SG Andernach in Laubach zu Gast. Diese Partie gab es 2016 schon einmal, damals schied Vordereifel unglücklich mit 1:2 nach Verlängerung aus. Für Rheinlandligist SG Ellscheid geht es zum West-Bezirksligisten SG Geisfeld. Terminlich sieht es so aus: Gespielt werden soll am Mittwoch, 1. August. Verlegungen sind aber noch möglich. mb

Pokalspiele (JD)
Meistgelesene Artikel
Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Männer
Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach