40.000
Aus unserem Archiv
Idar-Oberstein

Letzter Test des SC Idar nach Koblenz verlegt

Eigentlich wollte der SC Idar-Oberstein seinen letzten Test vor dem Start in die Oberliga-Restrunde gegen Regionalligist TuS Koblenz im heimischen Stadion austragen. Doch im "Haag" geht witterungsbedingt noch immer nichts. Deshalb wurde flugs der Spielort getauscht, und die Partie findet jetzt bei der TuS im Stadion Oberwerth statt. Angestoßen wird das Duell am samstag um 14 Uhr. Für beide Mannschaften ist es der letzte Test, bevor der Existenzkampf in ihren Ligen beginnt. Die TuS setzt dabei unter anderem auf einen neuen Trainer. Petrik Sander betreute die TuS schon von 2010 bis 2011 und coachte bereits in der Bundesliga (Energie Cottbus).

Richtig einspielen für den so wichtigen Start in die restliche Oberligarunde am nächsten Samstag zu Hause gegen die Spvgg Burgbrohl kann sich der SC Idar-Oberstein aber nicht. Die Grippewelle hat zugeschlagen – und das im wichtigsten Mannschaftsteil. Michael Lehmann und Sascha Kraft fallen aus – und damit die neue "Doppel-Sechs".

SC-Trainer Murat Yasar will aber deshalb nicht jammern. Lakonisch meint er: "Ich hätte sie gerne dabei gehabt, aber es ist besser, sie fallen jetzt aus als nächste Woche." Daniel Schattner, Eugen Vetter oder auch Nakharin Schmeier könnten in die Bresche springen. Verzichten muss der SC auch auf Soleiman Rostamzada. Der etatmäßige rechte Außenverteidiger fällt wegen einer Entzündung im Fuß aus. Und auch für Innenverteidiger Paul Garlinski kommt das Koblenz-Spiel nach seiner Blinddarm-OP zu früh. Franz Becker wird also wieder neben Christoph Schunck im Deckungszentrum abräumen.

Obwohl der SC also nicht mit seiner bestmöglichen Mannschaft antreten kann, lässt Trainer Yasar keine Zweifel daran, dass er von seiner Mannschaft eine Partie erleben will, die geführt wird wie ein Punktspiel: "Ich möchte auf jeden Fall Leidenschaft sehen", stellt er klar und ergänzt: "Ich erwarte, dass uns Koblenz in der Defensive fordert. Das war bei der Auswahl unserer Tests auch genau so gewollt, und deshalb will ich sehen, dass wir dagegenhalten und die Räume schließen." sn

Fußball-Oberliga
Meistgelesene Artikel
Fußball Männer
Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach