40.000
Aus unserem Archiv
Mendig

Mendig/Bell empfängt Oberwinter

Zwei Mal musste der Fußball-Rheinlandligist SG Eintracht Mendig/Bell zuletzt auswärts antreten, am heutigen Mittwochabend (19.30 Uhr) kann die Elf von Trainer Cornel Hirt endlich wieder an der heimischen Brauerstraße auf Punktejagd gehen. Dabei treffen die Vulkanstädter im Rhein/Ahr-Derby auf Aufsteiger TuS Oberwinter, der zuletzt drei Spiele in Serie mit jeweils fünf Gegentoren punktlos beendete.

Grund zum Jubeln wünschen sich die Rheinlandliga-Fußballer der SG Eintracht Mendig/Bell im Heimspiel gegen Aufsteiger TuS Oberwinter. Trainer Cornel Hirt erwartet ein umkämpftes Rhein/Ahr-Derby.  Foto: Andreas Walz
Grund zum Jubeln wünschen sich die Rheinlandliga-Fußballer der SG Eintracht Mendig/Bell im Heimspiel gegen Aufsteiger TuS Oberwinter. Trainer Cornel Hirt erwartet ein umkämpftes Rhein/Ahr-Derby.
Foto: Andreas Walz

Obwohl das heutige Spiel bei Weitem nicht den Derbycharakter mit sich bringt wie die Duelle gegen Mayen oder Andernach, ist es doch ein besonderes Spiel für die Mendiger Eintracht. „Es geht dabei natürlich auch um Prestige, immerhin ist Oberwinter ein weiterer Rhein/Ahr-Vertreter in der Rheinlandliga. Zudem gibt es wohl kaum einen Verein, der mehr Jahre in der höchsten Verbandsklasse absolviert hat als die Elf von der Bandorfer Höhe“, freut sich auch Mendigs Trainer Hirt. Personell betrachtet, fallen laut Hirt beim Gegner zwei Spieler besonders ins Auge: „Oberwinter war eigentlich immer für eine kompakte Defensive bekannt, in diesem Jahr hat sich das ein wenig verändert. Daran haben vor allem die spielstarken Sebastian Sonntag und Paul Gemein ihren Anteil.“

Im jüngsten eigenen Spiel sprang für die Eintracht ein Unentschieden in Mehring heraus. In der Nachbetrachtung wäre sogar deutlich mehr möglich gewesen, wie auch Hirt meint: „Mit einer eingespielten Mannschaft hätten wir dort gewinnen können. Auch so waren wir ja dem Sieg ein Stückchen näher, mit dem Punkt können wir aber dennoch gut leben.“

Das Hauptproblem der Kombinierten aus Mendig und Bell ist geblieben: Die Liste der Ausfälle wird bei den Vulkanstädtern wird nicht kürzer. Heute Abend steht mit dem beruflich verhinderten Magomed Ibragimov ein weiterer Akteur nicht zur Verfügung.

Offen ist dagegen die Personalie Jeset Akwapay. In der vergangenen Woche stand der bisher gesetzte zentrale Mittelfeldspieler aus persönlichen Gründen nicht zur Verfügung. „Mit ein bisschen Glück steht er heute wieder im Kader, wir werden da aber kein Risiko eingehen“, sagt Hirt, der im Spiel gegen den TuS Oberwinter mit einer kampfbetonten Begegnung rechnet: „Nach den Niederlagen wird Oberwinter wahrscheinlich erst einmal auf eine geordnete Defensive bedacht sein. Wir wollen aber unsere Serie ohne Niederlage verteidigen, weshalb ich von keiner schönen, dafür aber spannenden Partie ausgehe.“ jam

Fußball-Rheinlandliga
Meistgelesene Artikel
Fußball Männer
Fußballverband Rheinland

Rheinlandliga

Bezirksliga Ost

Bezirksliga Mitte

Bezirksliga West

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußballverband Rheinland - Kreisligen
Unter der Woche feierte der Unzenberger Marcel Klein (links) seinen 27. Geburtstag. Feiert er am Wochenende die Punkte 27 bis 29 seiner Elf?  Foto: Walz

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach