40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Fußball Männer
  • » Fußballverband Rheinland
  • » Kreisligen Ww/Sieg
  • » TuS Honigsessen wittert wieder Morgenluft
  • Aus unserem Archiv
    Region

    TuS Honigsessen wittert wieder Morgenluft

    Innerhalb von fünf Tagen hat der TuS Honigsessen in der Fußball-Kreisliga A Westerwald/Sieg mehr Siege gefeiert als in der kompletten Hinrunde. Die Mannschaft von Holger Jungjohann gewann das Aufsteigerduell gegen die SG Alpenrod-Lochum/Nistertal/Unnau mit 2:1. Die SG Niederroßbach/Emmerichenhain ließ dem SV Stockum-Püschen keine Chance. Die SG Herdorf holte gegen die SG Alsdorf/ Kirchen/Freusburg/Wehbach etwas überraschend einen Zähler.

    Foto: rbr

    SG Herdorf - SG Alsdorf/Kirchen/Freusburg/Wehbach 1:1 (0:0). In einer fairen Partie teilten sich beide Teams verdientermaßen die Punkte. Die Gäste hatten zwar mehr Spielanteile, konnten diese aber nicht zu ihren Gunsten nutzen. Spielertrainer Enis Caglayan brachte die Kombinierten in der 64. Minute in Führung. Lange hatte diese aber nicht Bestand, da die Hausherren neun Minuten später durch Wasili Doulios ausglichen.

    TuS Honigsessen - SG Alpenrod-Lochum/Nistertal/Unnau 2:1 (1:1). Die Gäste gingen in der 17. Minute durch einen direkt verwandelten Freistoß von Daniel Zimmermann etwas glücklich in Führung. Der TuS schlug aber noch vor der Pause zurück und kam in der 31. Minute nach einem sehenswerten Spielzug durch Til Laatsch zum Ausgleich. Kurz nach der Pause (48.) sorgte Robin Maiwald bereits für die Entscheidung. Alpenrod war fortan um den Ausgleich bemüht, kam jedoch zu keiner echten Torchance mehr. Die Mannschaft von Holger Jungjohann vergab hingegen bei drei hundertprozentigen Möglichkeiten einen höheren Sieg und verpasste es, frühzeitig für klare Verhältnisse zu sorgen.

    SV Stockum-Püschen - SG Niederroßbach 1:5 (1:3). Der Tabellenführer ließ dem Aufsteiger keine Chance und gewann auch in der Höhe verdient. Der Rheinlandpokal-Finalist war klar überlegen und traf noch zweimal die Latte des SV-Gehäuses. Die Tore teilten sich zunächst David Quandel (25., 45.) und Christian Hensel (33., 60.), ehe Mario Pavelic (80.) den Schlusspunkt setzte. Beim zwischenzeitlichen Anschlusstreffer zum 1:2 (44.) profitierte Valeri Betker von einem Torwartfehler.

    Kreisliga Siegerland

    SG Mudersbach/Brachbach - TSV Weißtal 0:2 (0:1). Der ungeschlagene Tabellenführer erwischte die Gastgeber gleich eiskalt. Bereits in der zweiten Minute brachte Dominik Meiswinkel die Gäste in Führung. Nach gut einer Stunde (64.) sorgte Lars Schardt mit dem zweiten Treffer des TSV für die Entscheidung.

    Kreisliga B 2

    SG Mittelhof/Niederhövels - SG Niederhausen-Birkenbeul 2:2 (1:1). In einer hart umkämpften Partie stand der Tabellenletzte SG Niederhausen-Birkenbeul kurz vor einem wichtigen Dreier, musste sich am Ende aber mit einem Punkt begnügen. Niklas Breuer brachte die Hausherren bereits in der fünften Minute in Führung, Dominik Hammen glich in der 35. Minute für die Gäste aus. In der zweiten Halbzeit entwickelte sich ein buntes Farbenspiel. Schiedsrichter Alois Schneider verwies drei Spieler des Feldes. In Reihen der Einheimischen erwischte es nach gut einer Stunde Alexander Reichling (Gelb-Rot nach wiederholtem Foulspiel), bei Niederhausen-Birkenbeul mussten Heiko Busch mit glatt Rot (68., Beleidigung eines Gegenspielers) und Julian Mewis mit der Ampelkarte (87., wiederholtes Foulspiel) das Feld vorzeitig verlassen. Mewis hatte sein Team zuvor mit einem verwandelten Strafstoß in Führung gebracht (62.). Für einen Sieg reichte es allerdings nicht, weil Kamil Jaworski in der 81. Minute zum 2:2-Endstand einnetzte.

    Kreisliga B 1

    SG Hahn/Neuhochstein - SV Derschen 0:1 (0:0). Das gastgebende Schlusslicht wurde für seinen großen kämpferischen Einsatz nicht belohnt. Der körperlich überlegene Tabellenfünfte aus Derschen hatte zwar leichte Feldvorteile, kam aber vor 30 Zuschauern nur zu wenigen klaren Chancen. Erst in der 89. Minute gelang Marcel Meyer das "goldene Tor für den SV".

    Jens Kötting/gh

    Fußball-Kreisligen Ww/Sieg
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußballverband Rheinland

    Rheinlandliga

    Bezirksliga Ost

    Bezirksliga Mitte

    Bezirksliga West

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußballverband Rheinland - Kreisligen
    Unter der Woche feierte der Unzenberger Marcel Klein (links) seinen 27. Geburtstag. Feiert er am Wochenende die Punkte 27 bis 29 seiner Elf?  Foto: Walz

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Regionalsport
    • Newsticker
    • Lokalticker